Expert: „Erweiterung der IFA um ‚Weiße Ware‘ ist sinnvoll“

1
37
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) sind nicht nur Hersteller vertreten, sondern auch die Handelsorganisation Expert. Deren Geschäftsführer Volker Müller ist nicht nur auf die Unterhaltungselektronik gespannt, sondern auch auf die so genannte „Weiße Ware“.

Anzeige

„Die Erweiterung der IFA um die Produkte der ‚Weißen Ware‘ ist aus meiner Sicht außerordentlich sinnvoll. Diese Erweiterung deckt das Sortiment des Handels weitestgehend ab. Durch diese Anreicherung gestaltet sich die IFA nochmals interessanter“, so Müller gegenüber DIGTAL FERNSEHEN. Neben Geräten aus der Unterhaltungselektronik wird die Messe in diesem Jahr auf Produkte wie Kühlschränke, Waschmaschienen und Kaffeemaschinen ausgedehnt.

Traditionell gilt der Stand der Expert AG während der IFA „Anlaufpunkt für alle Expert-Gesellschafter“, sagt Müller. „Hier bieten wir den notwenigen Raum für vor- und nachbereitende Gespräche. Der Messestand steht natürlich auch allen Gesellschaftern aus ganz Europa zur Verfügung.“
 
Insgesamt hält Müller die IFA für den Handel in der technischen Konsumgüter-Branche als „Schlüsselmesse des Jahres. Seitdem die IFA nun jährlich stattfindet, hat sie in der Bedeutung als Welt-Messe noch einmal deutlich zugenommen. Die Expert-Kooperation ist mit eigenem Stand in Halle 7.2 / Stand A 106 vertreten.“
 
Die Expert AG ist laut Unternehmensabgaben ein Zusammenschluss aus rund 230 Händlern mit ca. 410 Fachgeschäften und hat ihren Firmensitz seit 1962 in Hannover-Langenhagen. [ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Expert: "Erweiterung der IFA um 'Weiße Ware' ist sinnvoll" Was hat weiße Ware auf der IFA zu suchen? Die Messe ist schon lange nicht mehr interessant für mich. Ich werde auch in diesem Jahr nicht hinfahren. Cu.Tramp
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum