Experten arbeiten an drahtlosem HDTV-Standard

3
29
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

London, Großbritannien – Eine Gruppe von Consumer-Electronics-Herstellern und WHDI-Unternehmen hat angekündigt, an einem neuen Standard zur drahtlosen Übertragung von HDTV-Videos zu arbeiten. Die Technologie Wireless Home Digital Interface (WHDI) erhält bereits breite Unterstützung.

Anzeige

Wie „Broadband TV News“ berichtet, setzt sich das dazu gegründete WHDI-Konsortiumaus dem israelischen WHDI-Entwickler Amimon sowie den Consumer-Electronics-Riesen Hitachi, Motorola, Samsung, Sharp und Sony zusammen. Die Gruppe hofft, noch bis Ende dieses Jahres einen umfassenden WHDI-Standard festlegen zu können, mit dem die kabellose HDTV-Übertragung schon 2009 Realität werden soll.

WHDI ermöglicht eine sichere und verschlüsselte HDTV-Video-Lieferung durch mehrere Räume und andere potenzielle Signal-Hindernisse, wie Personen und Möbel. Für hervorragende Qualität und Robustheit sorgt eine Latenzzeit von weniger als einer Millisekunde.
 
Das Ziel der Gruppe besteht darin, die existierende WHDI-Technologie zu verbessern und für zuverlässige Interoperabilität zu sorgen. Die derzeitige WHDI-Technologie ermöglicht ein drahtloses Streaming unkomprimierter HDTV-Video-und Audiodaten zwischen verschiedenen Geräten wie LCD-, Plasma- und HDTV-Fernsehgeräten, Multimedia-Projektoren, DVD- und BD-Playern, Set-Top-Boxen, Spielkonsolen und PCs. [cg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

3 Kommentare im Forum

  1. AW: Experten arbeiten an drahtlosem HDTV-Standard Hallo, leider kann ich den vollen Newstext gar nicht lesen, weil mein (aktualisierter) Seamonkey-Browser (Mozilla) jedes Mal abstürzt beim Aufruf des neuen Fensters (mit der "tödlichen" Werbegrafik?) Gruß Klaus
  2. AW: Experten arbeiten an drahtlosem HDTV-Standard Ich hoffe mal nicht das da wieder das 2,4GHz Band dafür herhalten muss. Denn dieses Band ist bereits komplett voll. Analoge Videoübertragungen wie es schon seit längeren gibt sind da auch schon dank des W-Lans nicht mehr Störungsfrei möglich.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum