Experten: Durchbruch der HD-Discs wird dauern

5
11
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Welches Format wird die DVD nun ablösen und hochauflösende Filme in die Heimkinos bringen? Toshibas HD DVD oder Sonys Blu-ray Disc streiten sich um die DVD-Nachfolge – bisher ohne klaren Sieger. Dies wird laut Ansicht einiger Marktexperten auch weiterhin so bleiben.

„Wir werden in den kommenden Jahren nicht erleben, dass sich das eine oder das andere Format durchsetzen wird“, wird die Screen Digest-Analystin Helen Davis in der „Financial Times Deutschland“ (FTD) zitiert.

Mit dieser Meinung steht sie nicht allein da: Auch der IDC-Marktforscher Wolfgang Schlichting zeigt sich gegenüber der „FTD“ sicher, dass es die DVD-Nachfolger in den nächsten Jahren schwer haben werden und weist dabei auf die ungebrochene Zufriedenheit der Käufer mit dem aktuellen DVD-Standard hin.
 
Auch die Marktzahlen bestätigen diese Meinungen: So gehen die Marktforscher von iSuppli davon aus, dass 2007 weltweit 2,6 Millionen Abspielgeräte beider konkurrierender HD-Formate verkauft werden. Zum Vergleich: Das „veraltete“ DVD-Format soll es auf 124 Millionen Player bringen.
 
Teuer ist der Formatkampf für beide Unternehmen, die sich nicht auf eine Kompatibilität ihrer Standards einigen konnten. So subventionieren Sony und Toshiba laut „FTD“-Angaben ihre Hardware bereits jetzt schon stark. So erhoffen sich die Konkurrenten durch den Verkauf ihrer Abspielgeräte unter dem Herstellungspreis eine Steigerung der Marktanteile. Dieser Preiskampf wird noch deutlich zunehmen.

Eine Vergrößerung des Markts ist auch dringend notwendig, betrachtet man, wie wenige Player derzeit im Markt sind: Sonys Ziel für den wichtigen US-amerikanischen Markt ist es, die Zahl der Blu-ray Player in diesem Jahr auf 600 000 Stück zu versechsfachen. Toshiba hat hier bereits die Nase vorn, musste aber sein ursprüngliches Ziel von 1,8 Millionen neuen Playern dieses Jahr deutlich auf eine Million zurückschrauben.
 
In dieser Situation ist ein Formatkampf, der bei allen Marktteilnehmern Unsicherheit verursacht, natürlich eine denkbar ungünstige Konstellation. Deswegen steigt die Ungeduld bei den angehörigen des jeweiligen Konsortiums, die langsam beginnen, auszubrechen. So wollen LG Electronics und Samsung beide Standards unterstützten, Onkyo hat zuletzt eine ähnliche Strategie angekündigt.
 
Und auch die Hollywood-Studios wollen die Entwicklung forcieren und endlich diesen neuen Markt erschließen können. So hat sich Warner zuletzt eine Hybridscheibe patentieren lassen. Die Total HD Disc soll auf der einen Seite eine Blu-ray Disc sein, dreht man sie um, hat man den selben Film auf einer HD DVD-Speicherschicht.
 
Welches Format sich letztlich durchsetzen wird, ist derzeit weiterhin nicht zu sagen. Blu-ray hat sich mittlerweile einen klaren Vorteil bei Studios erarbeitet. Außer Universal, die weiterhin ausschließlich auf die HD DVD setzen, bringen alle anderen Studios ihre Filme entweder exklusiv auf der Blu-ray heraus (MGM, Disney, Fox) oder unterstützten beide Standards. Und auch in den verkauften Stückzahlen der Filme liegt die Blu-ray mittlerweile vorn.

Dafür hat das HD DVD-Konsortium aber die weitaus größere Player-Population im Markt. Die HD DVD-Player waren früher erhältlich und sind bisher auch billiger als Blu-ray-Geräte. Als sich dann der Verkaufsstart der Playstation 3 immer wieder nach hinten verschob, konnte die HD DVD diesen Vorsprung ausbauen. Diesen Fakt sollte man nicht unterschätzen, schließlich kann es nicht im Sinn der Hollywood-Studios sein, die bisherigen Käufer von HD DVD-Playern zu vergraulen. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

5 Kommentare im Forum

  1. AW: Experten: Durchbruch der HD-Discs wird dauern So teuer, wie die Dinger sind, warum sollten sie gleich durchbrechen???
  2. AW: Experten: Durchbruch der HD-Discs wird dauern Mit viel Kraftaufwand brechjen die Scheiben durch.
  3. Beta-Tests beim Kunden... ...also bei uns. Das was Bill uns mit seiner SW vorgemacht hat wird auf Konsumer-HW übertragen. Besonders Blus-Ray-Laufwerke unterstützen nicht einmal ihren eigenen Standard vollständig. Die Bilder ruckeln auf gängigen HD-Displays; mag die Auflösung auch noch so hoch sein! Da könnte ich ko.t.z.. Testet Ihr mal schön weiter. Ggf. gibts in einigen Jahren wirklich eine gute neue HD-Technik - Satelit, Kabel, Player und die benötigten Fernseher und Monitore. Natürlich ohne Kopierschutz (SAT-TV nicht HD-DVD), damit es auch mit dem Videorecorder funktioniert.
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum