Facebook gibt mögliche Partnerschaften mit TV-Sendern bekannt

0
11
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Aufgrund der ständig abrufbaren und verfügbaren Sendungen und Filme ist es schwierig die genauen Quoten von einzelnen Formaten zu messen. Doch Facebook hat sich hierzu etwas einfallen lassen und möchte künftig die Relevanz einzelner Sendungen über Social Media messen.

Dan Rose, der Vize Präsident bei Facebook hat auf der Fernsehmesse Mipcom in Cannes mögliche Partnerschaften mit einigen Sendern in Aussicht gestellt. Seit mehreren Wochen stellt Facebook den Sendern ABC, NBC, CBS und Fox in den USA  wöchentliche Datenberichte zum Testen zur Verfügung. Damit erfahren die Sender aufgrund von gefilterte Daten, wer sich wo über welches Fernsehprogramm austauscht, während es gerade ausgestrahlt wird.

Dadurch erhalten die Sender Hinweise, welche Sendeformaten auf dem Second Screen am meisten diskutiert werden und es wird eine genauere Quotenmessung möglich. Facebook plant mögliche Partnerschaften mit den Veranstaltern ZDF, ProSiebenSat.1, TF1, Esporte Interactivo, Canal+, Star, CBC, Food Network, Channel 4 und dem Discovery Channel. Die Auswertung der Sendungen würde dabei nicht direkt bei Facebook, sondern über das Programm MassRelevance laufen. [sho]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum