Fast die Hälfte der britischen Haushalte nutzt Pay-TV-Dienste

56
28
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

London – Die britische Medienbehörde Ofcom schätzt die Zahl der Haushalte in Großbritannien, die Pay-TV-Dienste nutzen, auf fast 50 Prozent.

Anzeige

Dem vierteljährlich erscheinenden Digital Progress Report zufolge nutzten im vierten Quartal des Jahres 2008 49,5 Prozent der britischen Haushalte Pay-TV-Dienste via Satellit oder Kabel, im vorhergehenden Quartal waren es noch 48,6 Prozent.
 
Laut Informationen des Branchenportals „Broadband TV News“ verdichten sich zudem Hinweise darauf, dass sich die Free-to-Air-Satelliten-Plattform Freesat bislang nicht am Markt durchsetzen konnte. Wie die Ofcom mitteilt, sei die Zahl der Haushalte – aktuell 600 000 -, die Freesat-Dienste nutzen, im Vergleich zu den vorangegangenen Quartalen nicht gestiegen.

Insgesamt beziehen 17,7 Millionen Haushalte DVB-T-Dienste, davon nutzen 9,5 Millionen den kostenlosen DVB-T-Dienst Freeview – das terrestrische Gegenstück zum Freesat-Angebot.
 
Momentan beziehen 88,8 Prozent der britischen Haushalte digitales Fernsehen, was einem Anstieg von 2,4 Prozent im Vergleich zum Jahr 2007 entspricht. [cg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

56 Kommentare im Forum

  1. AW: Fast die Hälfte der britischen Haushalte nutzt Pay-TV-Dienste Schätzungen sind klasse, da kann man behaupten was man will
  2. AW: Fast die Hälfte der britischen Haushalte nutzt Pay-TV-Dienste Eben. Man könnte jetzt auch schreiben, man schätzt das sich die Hälfte der Briten nicht für Pay-TV interessiert!
  3. AW: Fast die Hälfte der britischen Haushalte nutzt Pay-TV-Dienste Geiz ist eben nicht überall geil! Zumal mich die Zahl hoch dünkt. Das britische Free-TV Angebot ist ja schon sehr attraktiv.
Alle Kommentare 56 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum