Fast jeder 5. Bundesbürger trägt Fitnessarmbänder oder smarte Uhren

42
138
© Syda Productions - Fotolia.com
© Syda Productions - Fotolia.com
Anzeige

Geräte wie Fitnessarmbänder oder Smart Watches sind in Deutschland einer Erhebung zufolge weiter verbreitet, als man vielleicht annehmen könnte.

Dies ergebe sich aus einer Befragung zu Informations- und Kommunikationstechnologien in privaten Haushalten, teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mit. Demnach nutzen 15,5 Millionen Bundesbürger Armbänder zur Schrittmessung oder anderen Fitness-Parametern. Auch intelligente Brillen und weitere mit dem Internet verbundene Geräte wie Kopfhörer oder Sicherheits-Tracker konnten angegeben werden.

Je jünger die Befragten, desto verbreiteter sind die Geräte: unter den 10- bis 24-Jährigen nutzt sie jeder Dritte, von den Befragten bis 44 Jahre 30 Prozent und von den 45- bis 64-Jährigen knapp jeder Fünfte. Von den Befragten im Alter von mindestens 65 Jahren waren es acht Prozent.

Bildquelle:

  • Smartwatch Uhr: © Syda Productions - Fotolia.com

42 Kommentare im Forum

  1. Ohne Uhr, egal ob smart oder nicht, würde ich durchdrehen - reicht schon, wenn ich nach dem Duschen vergesse, sie gleich wieder anzulegen und dauernd auf das nackte Handgelenk starre
Alle Kommentare 42 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum