Filmstudio MGM erhält Kredit über 500 Millionen Dollar

0
10
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Vor rund einem Jahr war das US-Filmstudio MGM noch bankrott, nun wurde ihm von einem Bankenkonsortium ein Kredit über 500 Millionen Dollar gewährt. Die Finanzspritze soll unter anderem kommenden Kino- und TV-Projekten zugute kommen, darunter den Blockbustern „Der Hobbit“ und „Skyfall“.

Die dem Konsortium angehörenden Banken sollen unter Führung von JP Morgan Chase und der Deutschen Bank stehen, teilte das Nachrichtenagentur Reuters am Montag mit. Das Geld wolle MGM zur Tilgung seiner Schulden und zur Finanzierung neuer Projekte nutzen. MGM hatte mit Warner Bros. und Sony Kooperationen vereinbart, mit der die Produktion und Finanzierung kommender Kinofilme wie „Der Hobbit“, der neue James Bond „Skyfall“ oder der Leinwand-Umsetzung der TV-Serie „21 Jump Street“ sichergestellt werden soll.
 
Weitere Projekte befindet sich derzeit in unterschiedlichen Entwicklungssphasen, beispielsweise die Remakes von „Robocop“ oder „Poltergeist“. Im TV-Bereich soll weiter an der MTV-Serie „Teen Wolf“ gearbeitet werden.

Für die beiden MGM-CEOs Roger Birnbaum und Gary Barber ist der Kreditabschluss Zeichen dafür, dass das Studio mit seinen „vorsichtigen und effizienten Geschäftsentscheidungen“ das Vertrauen der Finanzwelt erlangt habe. Im November 2010 hatte das traditionsreiche Studio einenAntrag auf Gläubigerschutz nach Kapitel 11 des US-Konkursrechts eingereicht (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete). Aufgrund der angeschlagenen finanziellen Situation von MGM mussten die Dreharbeiten zu „Der Hobbit“ und „Skyfall“ mehrfach verschoben werden. [rh]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum