Fingerabdruck und sofort: Einfacher Geld verschicken?

8
89
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Was Apple Pay schon vormacht, nur leider nicht in Deutschland: Fingerabdruckgesicherte Zahlungen. Mittels „The KEY“ könnte das bald noch einen Schritt weiter gehen.

Anzeige

Die DPPM Holdings hat zusammen mit der Tochter Tech Monia eine Technologie entwickelt, mittels der sofort, international und lediglich mit dem Fingerabdruck verschlüsselte Zahlungen durchgeführt werden können. Das sei unabhängig davon, in welchem Land man selbst oder der Empfänger lebe oder welche Karte man besitze.

Zudem ist das noch nicht mal teuer: Für eine Überweisung, egal ob im In- oder Ausland, würden so nur 30 US-Cents fällig werden. Das Ganze nennt man „The KEY“ und wurde von Tech Monia entwickelt. Der „KEY“ sei ein einzigartiger Schlüssel, der sowohl Informationen über Person und Konto als auch die Unterschrift enthalte.
 
Gründer und CEO Alireza Dehghan nennt es  „eine Bank für die ganze Welt“. DPPM wolle zudem mit Banken und Regierungen zusammenarbeiten. Des Weiteren wolle man die „Finanztelekommunikation zwischen Banken im In- und Ausland sowie virtuelle Währungen wie Bitcoin und andere Blockchains im Allgemeinen lahmlegen“. [jk]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

8 Kommentare im Forum

  1. Ich finde Paypal eigentlich einfach genug. Und wenn es nicht nur um Geldtransfers sondern um klassische Bezahlvorgänge geht, dann fände ich 30ct Gebühren zu teuer. Bei 5€ beim Bäcker oder im Supermarkt würden die 30ct ja immerhin 5,7% entsprechen.
  2. Naja, überweis du mal 5€ wenn du kein Konto in Deutschland hast und das am Schalter einer beliebigen Bank. Abgesehen davon verlangen schon jetzt viele Banken extra Gebühren für Überweisungen -insofern fährst du mit pauschal 30 Cent 1.000x besser. Was die Technologie angeht, so bin ich mir nicht sicher ob die überhaupt sicher ist. Praxistests haben z.B. gezeigt dass man den Samsung-Fingerabdruck am Telefon ganz einfach austricksen kann. Was würden wohl Hacker an Zeit investieren wenn es um bares Geld geht...?
Alle Kommentare 8 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum