Flat-TVs erreichen 26 Prozent Abdeckung in Europa

78
14
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Hamburg – Flachbildfernseher erobern europaweit die Wohnzimmer. Waren es 2006 noch gerade neun Prozent, so stehen in diesem Jahr schon in 26 Prozent aller europäischer Haushalte ein Flachbildfernseher.

Die Zahlen aus der Philips Marktforschung bestätigen also die ungebremst starke Anziehungskraft der modernen Flachbildgeräte. Da diese TV-Generation das hochauflösende Fernsehformat unterstützt, wird damit auch die Nachfrage nach passenden Zuspielgeräten größer.

Denn „HD ready“ heißt nicht gleichzeitig, dass der Empfang von HDTV-Signalen automatisch möglich ist. Dazu braucht es noch geeignete Kabel- oder Satellitenreceiver. Auch gibt es schon HD-Camcorder, und auch die DVD-Nachfolge für Filme in HD kommt so langsam ins Rollen.
 
Damit sind jetzt die Programmveranstalter gefragt, zunehmend Sendungen in HDTV anzubieten. Neben Premieres HD-Programmen und dem freiempfangbaren HD-Sender Anixe HD hat sich die ProSiebenSat.1-Gruppe hier bisher hervorgetan. Die öffentlich-rechtlichen Anstalten halten sich dagegen noch zurück, der HD-Programmstart soll wohl zu den Olympischen Spielen 2010 erfolgen. Wie DIGITAL FERNSEHEN berichtete, hat der digitale Spartenkanal „Eins Festival“ angekündigt, im Rahmen der IFA 2007 sein Programm schon einmal parallel in HD auszustrahlen. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

78 Kommentare im Forum

  1. AW: Flat-TVs erreichen 26 Prozent Abdeckung in Europa Zitat DF: ... "Damit sind jetzt die Programmveranstalter gefragt, zunehmend Sendungen in HDTV anzubieten." Dank "PREMIERE HD" und vor allem "DISCOVERY HD" sieht man, wie klar, plastisch und brillant das aussieht, der Zuschauer ist nahezu LIVE dabei und eigentlich ist "Fern"sehen nicht mehr der richtige Begriff. Diese Bildqualität ist auch echt das "freiwillige" Abo wert. Aber die ÖR träumen und träumen und träumen ..., tja die habens nicht eilig, da klingelt doch die "GEZ-Kasse". Müssten sich ARD und ZDF ohne diesen Vorteil dem Wettbewerb stellen, dann würden die schon "rotieren".
  2. AW: Flat-TVs erreichen 26 Prozent Abdeckung in Europa Die bieten aber ein SD Bild was von Premiere HD auch kaum übertroffen wird.
  3. AW: Flat-TVs erreichen 26 Prozent Abdeckung in Europa Das kommt darauf an, wie gut (in welcher Auflösung) das Original vorliegt. Amerikanische Filme werden bestimmt oft von 720p auf 1.080i hochgerechnet, dann ist der Unterschied nicht so groß und auffallend. Bei Fußball in HD oder Europäischen Filmen ist das Bild deutlich überlegen, auch wenn die ÖR (digital) ein sehr gutes SD Bild liefern.
Alle Kommentare 78 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum