Fragen und Antworten zu den neuen Telekom-Tarifen an den Mobilfunk-Chef

2
637
Deutsche Telekom Gebäude; © Deutsche Telekom
© Deutsche Telekom
Anzeige

Die Telekom hat diesen Mittwoch neue Tarife vorgestellt (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Hierzu steht auch der Mobilfunk-Chef des Unternehmens Rede und Antwort.

Anzeige

Kurzinterview: Drei Fragen an Torsten Brodt, Leiter Mobilfunk Telekom Deutschland GmbH

Telekom-Mobilfunk-Leiter Torsten Brodt. Bildquelle: Deutsche Telekom

Warum sind Sie neue Wege bei der Ausgestaltung der Tarife gegangen?

Unser Wunsch war es, mit unseren neuen Mobilfunktarifen etwas Neues, Revolutionäres zu bieten, womit wir die Kundinnen und Kunden zu unseren Fans machen können. Dafür haben wir nicht nur klassisch mit unseren Kundinnen und Kunden gesprochen, sondern auch direkt mit ihnen zusammengearbeitet und datengetrieben mehrere Tausend Feedbacks ausgewertet. Wir sind sogar so weit gegangen, dass wir unser Angebot in einem Testlauf bereits einmal vier Wochen in den Verkauf gebracht haben. So gestalten wir nicht nur dieses Angebot, sondern auch neue Prozesse und Wege im gesamten Einkaufs- und Kundenerlebnis.

Was heißt das konkret?

Unsere Kernaussage lautet: Für alle, die Familie sind. Wir machen unser Angebot attraktiver und einfacher für jeden Menschen und seine Liebsten. Menschen leben heute nicht nur in der klassischen Familie. Menschen leben in Patchwork-Familie, in gleichgeschlechtlichen Partnerschaften, mit Kind oder ohne. Aber nicht nur die Personen im eigenen Haushalt können die Familie sein, sondern auch eine Tante im Nachbarort, die Großeltern oder beste Freunde, denen man alles anvertrauen würde. Für diese Verbindungen haben wir das perfekte Angebot geschaffen. Denn alle, die für die Kundinnen und Kunden Familie sind, können von unseren Angeboten profitieren.

Warum gerade jetzt dieses Angebot?

Ganz einfach: Die Zeit ist reif für neue Angebote. In einer Zeit, in der vieles im täglichen Leben teurer wird, setzen wir ein großes Statement für Familien. Wir können nicht immer nur etwas an den kleinen Schräubchen drehen. Ich bin der Überzeugung, dass wir jetzt den richtigen Schritt gemacht und den Nerv der Zeit getroffen haben. Diesen Weg werden wir weiter beschreiten. Ich bin mir sehr sicher, dass unser Ansatz mit Erfolg belohnt werden wird.

Allgemeine Fragen und Antworten zu den neuen Telekom-Tarifen

Was ändert sich bei den neuen MagentaMobil Tarifen?

Die MagentaMobil Tarife erhalten mehr Datenvolumen, ohne dabei im Preis zu steigen. Der Einstiegstarif MagentaMobil XS kommt neu hinzu. Zudem werden die Zusatzkarten, die für Familie oder Freunde zu einer Hauptkarte hinzugebucht werden können, deutlich günstiger. Darüber hinaus erhalten die Zusatzkarten ab sofort automatisch das gleiche Datenvolumen wie die Hauptkarte.

Was bieten die neuen MagentaMobil-Tarife?

MagentaMobil XS: 5 GB für 34,95 Euro/monatlich
MagentaMobil S: 10 GB für 39,95 Euro/monatlich
MagentaMobil M: 20 GB für 49,95 Euro/monatlich
MagentaMobil L: 40 GB für 59,95 Euro/monatlich
MagentaMobil XL: unlimited GB für 84,95 Euro/monatlich

Darüber hinaus enthalten die MagentaMobil Tarife die bekannten Inklusivleistungen:
• Telefon und SMS-Flat in alle deutschen Netze
• 5G-Nutzung
• HotSpot-Flat (für die Nutzung an inländischen HotSpots der Telekom Deutschland GmbH)
• EU-Roaming inkl. CH und UK

Was kosten die neuen Zusatzkarten?

Die Preise für die Zusatzkarten sind deutlich gesunken und zudem vereinheitlicht worden. Die erste Zusatzkarte (MagentaMobil PlusKarte), die zu einer Hauptkarte hinzugebucht wird, kostet 19,95 Euro monatlich. Jede weitere (MagentaMobil PlusKarte+) wird mit 9,95 Euro berechnet. Die MagentaMobil PlusKarte Kids & Teens für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 17 Jahren kostet immer 9,95 Euro. Gleiches gilt für die MagentaMobil PlusKarte Data für die Nutzung im Tablet oder Laptop. Alle zugebuchten PlusKarten erhalten dabei das gleiche Datenvolumen wie die Hauptkarte.

Wie profitieren Familien von den neuen Mobilfunktarifen der Telekom?

Bei den neuen MagentaMobil-Tarifen samt PlusKarten-Angebot gilt der Grundsatz: Je mehr SIM-Karten zum Hauptvertrag dazugebucht werden, desto günstiger wird es durchschnittlich pro Person. Davon profitieren insbesondere Familien. Das wird am Beispiel einer vierköpfigen Familie im MagentaMobil S deutlich. Für die Hauptkarte zahlt die Familie 39,95 Euro monatlich. Die zweite Karte kostet 19,95 Euro und die beiden weiteren Karten je 9,95 Euro. Für insgesamt 79,80 Euro monatlich erhält jedes der vier Familienmitglieder 10 GB Datenvolumen sowie eine Telefon- und SMS-Flat in alle deutschen Netze. Damit surfen vier Personen für weniger als 20 Euro pro Person. Zweites Beispiel: Eine alleinerziehende Person mit zwei Kindern im Alter von 6-17 Jahren zahlt für die drei Karten im MagentaMobil S insgesamt 59,85 Euro monatlich. (39,95 € + 9,95 € + 9,95 €), da die MagentaMobil PlusKarte Kids & Teens immer 9,95 Euro kostet. Die Tarife sind adress- und familienübergreifend buchbar, frei nach dem Motto: Für alle, die Familie sind. So können auch Freunde von dem Angebot profitieren.

Was passiert mit dem Datenvolumen der PlusKarte(n), wenn die Hauptkarte beispielsweise vom MagentaMobil S in den MagentaMobil M wechselt?

Sobald ein Wechsel der Hauptkarte vom MagentaMobil S in den MagentaMobil M stattfindet, ändert sich auch automatisch das inkludierte Datenvolumen der zugebuchten PlusKarten. Das heißt: Haupt- sowie PlusKarten erhalten dann jeweils 20 GB Datenvolumen. Dabei bleibt der Preis der PlusKarten unverändert. Lediglich die Hauptkarte zahlt nun den neuen Preis von 49,95 Euro für den MagentaMobil M. Mit anderen Worten: Für 10 Euro mehr im Monat erhält jedes Familienmitglied 20 GB statt der bisherigen 10 GB.

Was haben Bestandskundinnen und -kunden von dem neuen Angebot?

Von dem erhöhten Datenvolumen profitieren nicht nur Neukundinnen und -kunden. Rund 3,3 Millionen Bestandskundinnen und -kunden, die die aktuelle Generation der
MagentaMobil 5G-Tarife (buchbar seit 06.09.2019) nutzen, erhalten automatisch ab dem 1. Juli das erhöhte Datenvolumen. Sie können zudem die neuen PlusKarten buchen. Alle weiteren Mobilfunk Kundinnen und Kunden können in die neuen Tarife wechseln.

Gibt es weiterhin die MagentaEins Vorteile?

Alle, die einen der neuen Mobilfunk-Laufzeitverträge mit einem Telekom IP-Breitband-Vertrag kombinieren, profitieren von den bekannten MagentaEins Vorteilen. Die Vorteile umfassen wie bisher 5 Euro Rabatt auf den monatlichen Grundpreis der Hauptkarte, eine kostenlose Flat vom Festnetz in alle Mobilfunknetze sowie doppeltes Datenvolumen des gewählten Mobilfunktarifs für Haupt- sowie Zusatzkarten. Das ist neu: MagentaEins Kundinnen und Kunden erhalten bereits im Tarif MagentaMobil L für 54,95 Euro monatlich unlimitiertes Datenvolumen. Bei Buchung von zusätzlichen PlusKarten erhalten diese ebenfalls automatisch unlimitiertes Datenvolumen.

Können die neuen MagentaMobil Tarife zusammen mit einem Endgerät gebucht werden?

Hauptkarten ebenso wie PlusKarten können wie gewohnt mit einem Smartphone gebucht werden. Tarife mit Smartphone haben immer eine Laufzeit von 24 Monaten.

Wie hoch ist der Bereitstellungspreis?

Der Bereitstellungspreis für Haupt- sowie PlusKarten beträgt einmalig 39,95 Euro pro Karte. Dieser entfällt für die PlusKarte, PlusKarte+ und PlusKarte Kids & Teens bis zum 14. August.

Wann sind die neuen MagentaMobil-Tarife buchbar?

Die neuen Mobilfunktarife sind ab dem 1. Juli im Kundenservice, online auf telekom.de, im Telekom Shop sowie im Fachhandel buchbar.

Text: Deutsche Telekom; Redaktion: bey

Bildquelle:

  • Deutsche-Telekom-Gebaeude-2: © Deutsche Telekom
Anzeige

2 Kommentare im Forum

  1. Feinstes Marketing Blablabla. Sowas ist kein Erfolg und auch kein richtiger Schitt. Das sind einfach nur Mondpreise.
  2. Rechenbeispiel der neuen Telekom Mobil Tarife ... !? - MagentaMobil XS mit 5 GB ~ 34,95 Euro für 30 Tage - MagentaMobil Prepaid L mit 5 GB ~ 14,95 für 28 Tage Was begründet den exstemen Preisunterschied. Bezahle nur für Mobilfunk nicht viel mehr wie 10 Euro der MagentaMobil Prepaid M ist grade noch im Preisrahmen, Festnetztarife sind viel wichtiger habe grade neu Telekom Glasfaser gebucht und bündelen macht die Tarife viel zuteuer ! frankkl
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum