France Télékom und Canal Plus trennen sich vom Kabelgeschäft

0
10
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Paris – Telekombetreiber France Télékom und Privatsendegruppe Canal Plus haben ihre rund jeweils 20 prozentigen Anteile an dem Kabelnetzbetreiber Ypso verkauft.

Die Anteile gingen an ein Konsortium, das aus der Private Equity-Gesellschaft Cinven und dem Kabelnetzbetreiber Altice besteht.

Durch diese Vereinbarung strebt Canal Plus eine Neuorientierung seiner Aktivitäten bei der Inhalte-Verteilung im Bereich Satellit an. Diese Transaktion, die nach der Ankündigung des Zusammenschlusses von Canal Plus und TPS in Kraft tritt, steht im Zusammenhang mit einer raschen Veränderung der Fernsehgruppe sowohl in wirtschaftlicher als auch technologischer Hinsicht. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert