Frankreich: Grünes Licht für DVB-H-Test

0
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Paris – Die französische Medienbehörde CSA hat vier Probeläufe zu mobilem Fernsehen DVB-H in der Pariser Region genehmigt – die Tests werden zwischen sechs und neun Monaten dauern.

Die Testläufe dürfen im DVB-H- und T-DMB-Standard ablaufen – eine Genehmigung, die bis dato so noch nicht erteilt worden war. Eines der vier Konsortien, welches die Erlaubnis für die Tests erhalten hat, wird vom Unternehmen TDF geführt und möchte die Hälfte der Kapazitäten auf Kanal 37 für DVB-H-Übertragungen für einen Zeitraum von neun Monaten ab 15. September 2005 nutzen. Die andere Hälfte der Kanal-Kapazitäten wird im gleichen Zeitraum von eine Gruppe um den digitalen Bezahlsender TPS für DVB-H-Tests verwendet. Eine dritte Gruppe, geleitet durch Canal+, nutzen ähnliche Kapazitäten auf Kanal 29, ebenfalls im gleichen Zeitraum. Die Sendeanstalt TF1 und der Netzwerkanbieter VDL stehen der vierten Gruppe vor. Diese wird einen VHF-Kanal für sechs Monate zu einem T-DMB-Test belegen, der am 15. Oktober 2005 starten soll. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert