Frankreich: Sender ringen um DVB-T-Sendeplätze

0
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Paris – Acht weitere Lizenzen für DVB-T-Kanäle wurden ausgeschrieben – und der Kampf um Kapazitäten bei den französischen Sendeanstalten hat begonnen.

Die französische Medienanstalt CSA durchforstet 35 Bewerbungen um die freien Sendeplätze – Anfragen zu Sport- und Kinderprogrammen wurden am meisten eingereicht. RMC Sport beispielsweise plant einen frei empfangbaren Sport-Nachrichtenkanal, Canal + möchte ein Premium-Bouquet aus den Kanälen Canal+, Canal+ Cinema und Canal+ Sport sowie ein Mini-Paket mit Cine Cinema Premier, Planete und Sport+ anbieten. Lagardere und France Television haben Pläne für den gemeinsamen Kinderkanal Gulliver, während die AB Gruppe für seinen Jugendsender ABCD hofft.
 
Canal+ rechnet damit, alle Lizenzen für sein Bouquet zu gewinnen, da die CSA für jeden Kanal individuell entscheidet. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert