Französische Medienbehörde empfiehlt schnellen Start von DVB-T2

10
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Nach einer Studie der französischen Medienbehörde CSA empfiehlt die Institution, den neuen TV-Übertragungsstandard DVB-T2 zeitnah einzuführen. CSA-Leiter Michel Boyon übergab den Report am Dienstag der französischen Regierung.

Anzeige

Sollten sich die Staatsoberhäupter Frankreichs für den Standard entscheiden, könne die Medienbehörde CSA die neuen DTT-Sender ausschreiben, teilte der Branchendienst „Broadband TV News“ am Dienstag mit. Allerdings müssten die meisten TV-Nutzer ihre Empfangsgeräte erneuern, da die aktuellen Geräte den DVB-T2/Mpeg-4-Standard noch nicht unterstützen. Geeignete Receiver sollen frühestens in 12 bis 18 Monaten auf den Markt kommen. 

Mit DVB-T2 könnten TV-Anbieter nicht wie bisher drei, sondern vierHD-Sender über einen Multiplex ausstrahlen. Die letzten analogen SendemasteFrankreichs werden am 30. November abgeschaltet. Die zwei DTT-Multiplexe R7 und R8 sollen ab Inbetriebnahme in DVB-T2/Mpeg-4 senden. Übertragungen im DVB-T1/Mpeg-2- und Mpeg-4-Standard sollen zwischen 1015 und 2016 eingestellt werden[rh]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

10 Kommentare im Forum

  1. AW: Französische Medienbehörde empfiehlt schnellen Start von DVB-T2 Ach !?!? Und ich dachte, wir, Deutschland, wären die letzen. Aber ich frage mich, wer, wenn am 30.11. Analog abgeschaltet wird, sich dann einen DVB-T1-Receiver anschaft, wenn bereits damit zu rechnen ist, dass und erst in 12 bis 15 Monaten DVB-T2-Receiver erhältlich sein werden.
  2. AW: Französische Medienbehörde empfiehlt schnellen Start von DVB-T2 Ich wette, dass die DVB-T Receiver mindestens bis 2020 verwendet werden können, egal, das die Planungen jetzt vorsehen. In Frankreich müssen ja auch die Fernseher selbst seit einiger Zeit DVB-T Decoder integriert haben, für die bräuchte man dann bei alleiniger DVB-T2 Nutzung ja auch wieder einen eigenen Receiver.
  3. AW: Französische Medienbehörde empfiehlt schnellen Start von DVB-T2 DVB-T2 Receiver werden bereits produziert – u.a. für Großbritannien, Finnland und Schweden. ...oder wieder ein neues TV-Gerät. Man kann davon ausgehen dass TV-Geräte die ab nächstem Jahr hergestellt werden auch DVB-T2 empfangen können, da immer mehr Länder in Europa DVB-T2 nutzen werden. Ab 2015 z.B. auch Österreich.
Alle Kommentare 10 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum