fta: „Dolphin-Box kommt Anfang 2007- auch für HDTV“

0
7
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Wie werden die künftigen Dolphin-Receiver aussehen, was werden sie kosten und wann wird es sie geben?DIGITAL FERNSEHEN im Gespräch mit Bernd Hohmann, leitender Geschäftsführer bei fta.

DF: Wird fta einen Receiver mit den Dolphin-Spezifikationen produzieren und wann wird dieser erhältlich sein?

Hohmann: Wir beschäftigen uns bei fta bereits seit Januar intensiv mit diesem Thema. Daher sind wir sehr zuversichtlich, die Entwicklung einer Dolphin fähigen Set-Top-Box schon in Kürze erfolgreich abzuschließen. Diese wird fta dann rechtzeitig zum Start der digitalen Dolphin-Plattform von Astra im ersten Quartal 2007 in den Handel bringen.
 
DF: Wie lange dauert die Entwicklung einer solchen Box?
 
Hohmann: Wir haben ja sehr früh angefangen, uns auf diese Entwicklung einzustellen. Unsere Ingenieure arbeiten also seit Monaten auf Hochtouren. Zudem können wir auf ein umfassendes Know How in der Entwicklung erfolgreicher Receivern zurückgreifen und sind somit in der Lage, ab Januar eine Dolphin-Box auf den deutschen Markt zu bringen. Und mit der Kölner Firma Neuling haben wir einen starken Vertriebspartner in Deutschland. Somit wird das entsprechende Gerät dann auch im Media Markt, im Saturn und weiteren Handelsketten erhältlich sein.
 
DF: Wie teuer wird das Gerät voraussichtlich sein?
 
Hohmann: Das kann nach dem derzeitigen Stand noch nicht abschließend beantwortet werden, unsere Ingenieure checken gerade die Möglichkeiten einzelner Bestandteile. Da es die Möglichkeit gibt, Dolphin-Boxen mit der Blucom-Technik auszurüsten, wird der Preis im Endeffekt davon abhängig sein, ob die Receiver als reine Dolphin-Box oder mit Blucom in den Handel kommen. Diesbezüglich sind die Planungen noch nicht abgeschlossen.
 
DF: Wird es eine Subventionierung der Dolphin-Boxen geben? Führen Sie hierzu Gespräche mit Astra und den beteiligten Sendergruppen?
 
Hohmann: Zu laufenden Gesprächen möchten wir zu diesem Zeitpunkt keine Stellung abgeben.
 
DF:Welche Ausstattung wird Ihr erster Dolphin-Receiver besitzen?
 
Hohmann: In diesem Punkt warten wir zunächst ab, welche Anforderungen eventuell vom Bundeskartellamt noch gestellt werden, was die Spezifikationen betrifft. Insofern kann sich am Status Quo noch etwas ändern. Sicherlich wird sich dies auch auf die Preisgestaltung auswirken.
 
DF: Wann wird es PVRs oder HDTV-Boxen (MPEG-4) für Dolphin geben?
 
Hohmann: Zunächst ist es für uns wichtig, überhaupt eine Dolphin-Box auf den deutschen Markt zu bringen. Durch den erfolgreichen Lemon 070 S verfügen wir über umfassende Erfahrungen im Festplattenreceiver-Bereich. Daher wird es für uns auch keine Probleme geben, einen markttauglichen Festplattenreceiver in den Handel zu bringen. HDTV ist unserer Meinung nach erst interessant, wenn große Sendeanstalten wie die ProSiebenSat.1- und die RTL-Gruppe ihr Programm über die Dolphin-Plattform auf dieses Format hin ausrichten. Aber auch hier sind wir zuversichtlich, dass wir bereits 2007 eine geeignete Box anbieten können. [sch]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert