GB: Sony produziert blindenfreundliche TV-Geräte

4
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Sonys neue Bravia-Serie bietet jetzt die Möglichkeit, auf eine Blindentonspur zuzugreifen. Diese so genannte Audio Description-Spur beschreibt mit einer Erzählerstimme das visuelle Geschehen in Filmen.

Mithilfe dieser zusätzlichen Audiospur, die in Großbritannien über den DVB-T-Standard häufig mitübertragen wird, können Blinde und Sehbehinderte der Handlung einfacher folgen.

„Jeder kennt die Untertitel, aber viele wissen gar nicht, dass es eine Technologie gibt, die ähnlich hilfreich für die schätzungsweise 30 Millionen Sehbehinderte in Europa ist“, wird Andreas Ditter, Vice President von Sony Europe, in einem Bericht des Internetportals „Broadband TV News“ zitiert.
 
Großbritannien ist Vorreiter in Sachen Blinden- und Sehbehinderten-TV: Die Medienwächter der Ofcom verlangen von den Programmveranstaltern, dass bis zu acht Prozent der Sendungen mit einem Audio-Kanal für Sehbehinderte versehen werden. Großbritannien ist das einzige Land, welches derartige Dienste vorschreibt. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

4 Kommentare im Forum

  1. AW: GB: Sony produziert blindenfreundliche TV-Geräte nicht schlecht, ich habe blinde bekannte denen sollte ich das mal sagen
  2. AW: GB: Sony produziert blindenfreundliche TV-Geräte Und was ist daran neu? Fernsehgeräte mit Zweikanalton-Empfang (nichts anderes ist das doch) gibt es schon seit über 20 Jahren. Na gut, bei "modernen" Fernsehern wurde die Sprachauswahltaste in den letzten Jahren oftmals eingespart und die Funktion in Untermenüs versteckt.
  3. AW: GB: Sony produziert blindenfreundliche TV-Geräte Kann man bei dem Gerät dann auch das Bild abschalten? Ich meine, ein blinder Mensch braucht doch dann kein Bild, oder?
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum