Geldstrafe für TV-Sender wegen Falschmeldung über Aznar

0
7
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Madrid – Ein spanischer Fernsehsender ist dazu verurteilt worden, dem früheren spanischen Regierungschef José Maria Aznar und seiner Frau Ana Botella wegen einer Falschmeldung über die Trennung des Ehepaars 240 000 Euro Schadenersatz zu zahlen.

Der TV-Sender Telecinco nannte die Summe „maßlos“ und kündigte Berufung gegen das Gerichtsurteil an, wie spanische Medien berichteten. Darüber berichtet die Nachrichtenagentur AFP (online).
 
In dem Urteil heißt es, durch die Verbreitung der falschen Information im November 2007 sei dem Paar schwerer moralischer Schaden entstanden. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum