Gericht macht vier ägyptische TV-Sender dicht

3
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Ein ägyptisches Gericht hat vier TV-Sendern des Landes verboten, weiterhin auf Sendung zu gehen. Grund für die Entscheidung waren positiv Berichterstattungen über die Muslimbruderschaft. Ein weiterer Sender wurde bereits am Montag geschlossen.

Ein ägyptisches Verwaltungsgericht hat die Schließung von vier Fernsehsendern angeordnet, die positiv über die Muslimbruderschaft berichtet hatten. Das Nachrichtenportal „Ahram Online“ meldete am Dienstag, von dem Verbot betroffen sei unter anderem der Sender Al-Dschasira-Live-Ägypten, ein Ableger des in Katar beheimateten Nachrichtensenders Al-Dschasira. Auch Al-Quds TV, Ahrar 25 und Yarmuk dürften ab sofort nicht mehr senden.

Am Montag war bereits der Sender Al-Hafez dicht gemacht worden, in dem häufig radikale islamistische Prediger aufgetreten waren. Seit der Entmachtung des gewählten islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi durch die Armee Anfang Juli wurden Dutzende Führungspersönlichkeiten der Muslimbruderschaft festgenommen. [dpa/fm]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. AW: Gericht macht vier ägyptische TV-Sender dicht Gibt ja auf Nilesat und Arabsat noch andere Sender wie Al Manar, die kann man nicht so leicht schliessen
  2. AW: Gericht macht vier ägyptische TV-Sender dicht Ein Sender, der zu einer Gruppierung gehoert, die vom Europaeischen Parlament als terroristische Organisation eingestuft wird...und seit diesem Jahr von der Europaeischen Union auch offiziell als solche bezeichnet wird.
  3. AW: Gericht macht vier ägyptische TV-Sender dicht Eben ist von Hotbird geflogen aber noch auf Nilesat und Badr. Und die haben wohl nichts dagegen
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum