Gerüchte: DFL und Kirch wollen „Bundesliga TV“

16
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Frankfurt am Main/München – Der Sender „Bundesliga TV“ könnte kommentierte Spielberichte und Interviews anbieten. Diese Produktionen würden dann Privatsendern sowie Satelliten- und Kabelnetzbetreibern angeboten werden.

Einstimmigen Medienberichten zufolge sei diese geplante Kooperation zwischen Leo Kirch und der Deutschen Fußball Liga (DFL) angedacht. Derzeit ist die Verwirrung nach dem kolportierten Kirch-Angebot an die DFL groß, Gewissheit wird es wohl morgen nach einer Pressekonferenz der DFL geben.

Vorher wird DFL-Geschäftsführer Christian Seifert die Bundesliga-Vereine über das Kirch-Angebot aufklären und mit Ihnen das weitere Vorgehen abstimmen. Derzeit scheint die Fußball-Welt gespalten zu sein: Einerseits winken zusätzliche Gewinne aus den TV-Rechten, andererseits ist die Kirch-Pleite, welche die Vereine finanziell sehr schwer erwischt hat, dem einen oder anderen Vereinsboss in schmerzhafter Erinnerung geblieben. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

16 Kommentare im Forum

  1. AW: Gerüchte: DFL und Kirch wollen "Bundesliga TV" Wieder sowas Blödes. Abgestandener Kaffee. Selbstverständlich werden die Kabelnetzbetreiber wieder Geld dafür haben wollen. Warum versucht der DFB nicht, die Rechte an der Bundesliga an mehrere Pay-TV's zu verkaufen, ebenso wie im Mobilfunkgeschäft. Dies wiederum würde die Apothekenpreise die Premiere dafür verlangt drastisch senken, ebenso würde es nicht soviel "Schwarzgucker" geben und die ehrlichen Abonnementen würden sich nicht mehr als blöd vorkommen müssen.
  2. AW: Gerüchte: DFL und Kirch wollen "Bundesliga TV" Von dem arena Desaster hast Du nichts mitbekommen? Oder möchtest du so eine Situation wie die Spanier
Alle Kommentare 16 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum