Gerüchte: Unitymedia plant Börsengang

0
17
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Köln – Der Kabelnetzanbieter in Nordrhein-Westfalen und Hessen, Unitymedia, könnte bereits zum Jahresende oder spätestens bis Mitte 2010 einen Börsengang planen.

Das berichtet das Branchenmagazin „4Investors“ mit Verweis auf die Nachrichtenagentur Reuters, die sich auf Personen bezieht, die mit der Sachlage vertraut sind. Ein Unternehmenssprecher sagte jedoch gegenüber der Agentur, ein „Initial Public Offering“ (IPO), ein erstes öffentliches Angebot, sei nicht geplant. Als Begründung hieß es, das Marktumfeld sei derzeit nicht passend. [ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

6 Kommentare im Forum

  1. AW: Gerüchte: Unitymedia plant Börsengang möchte man überhaupt noch auf Unternehmen setzen die ihrer Zeit jahre zurück sind? Die Favorisieren bei UM ja immer noch Analog-TV ... HD ist auch nicht wirklich greifbar. ... und da traut man sich an die Börse? Da würde ich dann aber eher nen findigen Berater hinter vermuten der denen das super verkauft hat, Geld dafür kassiert und dem es dann ****** egal ist wenn der Börsengang nen absoluter Flop wird.
  2. AW: Gerüchte: Unitymedia plant Börsengang Jetzt wissen wir auch warum es bei UM um HDTV so bemerkenswert ruhig ist, obwohl die ganze Fernsehwelt drumherum darüber spricht. Da scheint die gesamte Planungsenergie in dieser Sache aufzugehen. Tztztz...
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum