„Goldene Himbeere“: Die Nominierten

20
8
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Los Angeles – Die „Goldene Himbeere“ ist die wohl gefürchtetste Auszeichnung für Filmschaffende der Traumfabrik Hollywood. Im Februar findet die Verleihung für die „schlechtesten“ Leistungen des Kinojahres 2008 statt. Ein Überblick:

Am 21. Februar wird in Los Angeles bereits zum 29. Mal die „Goldene Himbeere“ vergeben, die Gala ist auch als die „Razzle Awards“ bekannt. Jedes Jahr erhalten die von einer Jury gewählten „schlechtesten“ Regisseure, Schauspieler und Filme nicht gerade ruhmreiche Auszeichnungen. Die Verleihung existiert in dieser Intention bereits seit 1980. Auch mit der vergangenen Kinosaison 2008 haben es wieder einige bekannte Persönlichkeiten auf die Nominiertenlisten geschafft, unter anderem der deutsche Regisseur Uwe Boll: In vier Kategorien ist der Regisseur von Filmen wie „Alone In The Dark“ und „Postal“ vertreten, sogar in der Kategorie „Schlechteste Leistung in der bisherigen Karriere“.
 
Nachfolgend sind alle Nominierten der diesjährigen Razzle Awards („Goldene Himbeere“) aufgelistet:

Worst Picture (Schlechtester Film):
„Speed Racer“
„Disaster Movie“ und „Meine Frau, die Spartaner und Ich“
„Der Tag, an dem die Erde still stand“
„High School Musical 3“
„The Hottie & The Nottie“
„Schwerter des Königs – Dungeon Siege“
„Der Love Guru“
„Postal“
„John Rambo“
„The Happening“
„Mensch, Dave!“
„Witless Protection“
 
Worst Actor (Schlechtester Schauspieler):
Zac Efron („High School Musical 3“)
Dane Cook („My Best Friend’s Girl“)
Larry the Cable Guy („Witless Protection“)
Eddie Murphy („Mensch, Dave!“)
Al Pacino („Righteous Kill – Kurzer Prozess)
Keanu Reeves („Der Tag, an dem die Erde still stand“)
Sylvester Stallone („John Rambo“)
Tom Cruise („Operation Walküre“)
Will Ferrell („Semi-Pro“)
Ashton Kutcher („Love Vegas“)
Mike Myers („Der Love Guru“)
Adam Sandler („Leg dich nicht mit Zohan an“)
Mark Wahlberg („The Happening“)

Worst Actress (Schlechteste Schauspielerin):
Paris Hilton („The Hottie & The Nottie“)
Jessica Alba („The Eye“, „Der Love Guru“)
Alle Schauspielerinnen aus „The Women“
Camilla Belle („10.000 B.C.“)
Cameron Diaz („Love Vegas“)
Kate Hudson („My Best Friend’s Girl“)
Diane Keaton („Smother“, „Mad Money“)
Jennifer Connelly („Der Tag, an dem die Erde still stand“)
Zooey Deschanel („The Happening“)
Vanessa Hudgens („High School Musical 3“)
Eva Longoria-Parker („Lower Learning“)
Reese Witherspoon („Mein Schatz, unsere Familie und Ich“)
 
Worst Screen Couple (Schlechtestes Filmpaar):
Alle Paare in „High School Musical 3“
Cameron Diaz & Ashton Kutcher („Love Vegas“)
Paris Hilton & Joel David Moore („The Hottie & The Nottie“)
Kate Hudson & Dane Cook („My Best Friend’s Girl“)
Kate Hudson & Matthew McConaughey („Ein Schatz zum Verlieben“)
Larry the Cable Guy & Jenny McCarthy („Witless Protection“)
Alle Paare in „Mamma Mia“
Eddie Murphy & Eddie Murphy („Mensch, Dave!“)
Al Pacino & Seine Haare („Righteous Kill – Kurzer Prozess“)
Mark Wahlberg & Zooey Deschanel („The Happening“)
Mark Wahlberg & Mila Kunis („Max Payne“)
Sylvester Stallone & Sein Ego („John Rambo“)
 
Worst Director (Schlechtester Regisseur):
Uwe Boll („Dungeon Siege“ und „Postal“)
Scott Derrickson („Der Tag, an dem die Erde still stand“)
Jason Friedberg & Aaron Seltzer („Meine Frau, die Spartaner und Ich“, „Disaster Movie“)
Tom Putnam („The Hottie & The Nottie“)
Marco Schnabel („Der Love Guru“)
Sylvester Stallone („John Rambo“)
Jon Avnet („Righteous Kill – Kurzer Prozess“)
Diane English („The Women“)
Roland Emmerich („10.000 B.C.“)
Brian Robbins („Mensch, Dave!“)
Kenny Ortega („High School Musical 3“)
M. Night Shyamalan („The Happening“)

Worst Prequel, Sequel, Remake or Rip-Off (Schlechteste Vorgeschichte, Fortsetzung oder Neuverfilmung):
„Indiana Jones 4“
„High School Musical 3“
„John Rambo“
„Star Wars: The Clone Wars“
„Disaster Movie“
„Meine Frau, die Spartaner und Ich“
„An American Carol“
„The Women – Von großen und kleinen Affären“
„Der Tag, an dem die Erde still stand“
„Prom Night“
„Speed Racer“
„Akte X: Jenseits der Wahrheit“
 
Worst Career Achievement (Schlechteste Leistung der bisherigen Karriere):
Uwe Boll („Dungeon Siege“ und „Postal“)
Jason Friedberg & Aaron Seltzer („Meine Frau, die Spartaner und Ich“, „Disaster Movie“)
Madonna („Filth and Wisdom“)
Keanu Reeves („Der Tag, an dem die Erde still stand“)
Sylvester Stallone („John Rambo“)
 [mth]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

20 Kommentare im Forum

  1. AW: "Goldene Himbeere": Die Nominierten Rambo war für mich der beste Film des letzten Jahres. Hoffentlich gewinnt Uwe Boll.
Alle Kommentare 20 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum