Google-Mitarbeiter protestieren gegen Sexismus

5
51
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Tausende Angestellte von Google haben aus Protest gegen den Umgang des Internetkonzerns mit Sexismusvorwürfen im eigenen Haus zeitweise die Arbeit niedergelegt.

Anzeige

Unter dem Hashtag #GoogleWalkout verabredeten sich Mitarbeiter etwa in Tokio, London und Dublin, am Donnerstag jeweils um 11.10 Uhr Ortszeit ihre Büros zu verlassen. Die Teilnehmer fordern mehr Gleichberechtigung. Auch in den USA sind solche Aktionen und Kundgebungen geplant.

Die Beschäftigten reagieren nicht zuletzt auf einen Bericht der „New York Times“, laut dem Google schützend die Hand über Führungskräfte hielt, denen sexuelle Belästigung oder Nötigung vorgeworfen wurde. Google-Chef Sundar Pichai hatte dazu in der vergangenen Woche Stellung bezogen und versichert, das Unternehmen fahre einen harten Kurs bei Fehlverhalten und habe alleine in den letzten zwei Jahren 48 Mitarbeiter wegen Anschuldigungen sexueller Belästigung gefeuert. [dpa]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

5 Kommentare im Forum

  1. Ich dachte Nerds haben keinen Sex. Ernsthaft: Wann sind die Mee-too-Freaks zufrieden? Wenn alle gefeuert werden und nur noch Maschinen ihre Arbeit machen, oder wird es in Zukunft getrennte Großraumbüros, getrennt nach M/W geben müssen?
  2. MeToo ist eh ein Witz, als sie Sexuell belästigt wurde (angeblich) dachten die wohl es springt ein Film oder eine Serie heraus. Nun 10 Jahre später wissen sie das ihre Schauspieler zeit zu ende ist und nun klagen sie an. Nach dem Motto, du hast mir nicht das gegeben was ich wollte, nun mache ich dich fertig. Es ist Heutzutage ein leichtes einen Mann Sexismus vorzuwerfen, da man erst der Frau glaubt und der Mann ist immer 100% schuldig. Beste beispiele sind KAchelmann und Andreas Türck, beide sind vor Gericht freigesprochen worden! Aber beide mussten ihre Sendungen abgeben, und beide haben erhebliche Finanzielle Einbußen gehabt. Vor allem sind die Leute die beschuldigt werden immer reich, die Frauen wollen einfach nur Geld
  3. Ich kann diesen Blödsinn echt nicht mehr hören. Überall nur noch Sexismus, Homophobie und was weis ich nicht alles. Langsam wirds peinlich.
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum