Google-Tochter Nest: Neue Partner für smartes Wohnen

0
22
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Mit seinem Steckenpferd Nest möchte sich Google den Bereich des vernetzten Zuhauses erschließen. Nun hat das Tochterunternehmen bekanntgegeben, mit welchen Partnern es in Zukunft für ein smartes Wohnen sorgen möchte.

Anzeige

Die Google-Tochter Nest, mit der der Internet-Konzern das vernetzte Zuhause erschließen will, baut ihre Position mit 15 neuen Partnern aus. Die intelligenten Heizungsregler von Nest kommunizieren künftig unter anderem mit Hausgeräten von LG und Whirlpool, den «Hue»-Lampen von Philips sowie den digitalen Türschlössern der Firmen August und Unikey. Die Temperatur-Regler wissen dadurch zum Beispiel genauer, wann die Bewohner das Haus verlassen und wieder betreten und können das Raumklima entsprechend anpassen.

Im vergangenen Sommer hatte Nest eine erste Welle solcher Partnerschaften bekanntgegeben. Dabei war unter anderem die Automarke Mercedes-Benz – einige ihrer Fahrzeuge können Nest über die voraussichtliche Ankunftszeit informieren. Google hatte Nest vor rund einem Jahr für 3,2 Milliarden Dollar gekauft.
 
Alles, was das elektronische Leben leichter macht, finden Interessierte ab sofort bei www.smart-wohnen.net. [dpa/kh]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum