Gottschalk bekommt Literatursendung im BR-Fernsehen

20
8
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Thomas Gottschalk bekommt eine eigene Literatursendung im Fernsehprogramm des Bayerischen Rundfunks.

Der Entertainer soll viermal im Jahr mit Gästen über deren Neuerscheinungen und andere Kulturthemen sprechen. „Es geht um einen neuen Zugang zum Thema Literatur und darum, Bücher einem breiteren Publikumskreis zu erschließen“, sagte der Intendant des Bayerischen Rundfunks (BR), Ulrich Wilhelm, in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur in München.

Gottschalk (68) hatte seine Karriere als Radio- und Fernsehmoderator in den 70er Jahren beim BR begonnen. „Ich habe erlebt, dass Thomas Gottschalk unverändert Strahlkraft hat und Menschen mitnehmen kann“, sagte Wilhelm.“

In unserem Hörfunkprogramm Bayern 1 präsentiert er seit Anfang 2017 in seiner „Radioshow“ jeden Monat drei Stunden lang die großen Hits der Rock- und Popgeschichte und hat damit einen großen Programmerfolg.“

[dpa]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

20 Kommentare im Forum

  1. Na wenn diese ähnlich anspruchsvoll sind, wie seine Gespräche bei WD, dann Gute Nacht. (Ja ich weiß, es war ein Unterhaltungsformat.....)
  2. Unsinn sowas. Wenn dem so wäre bekäme er keine Sendung angeboten. Wenn Du ihn nicht sehen willst trifft das auf 40 Millionen Andere eben nicht zu. Ich sage auch nicht keiner will Helen Fischer sehen, bloß weil ich sie nicht sehen will.
Alle Kommentare 20 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum