Gremienspitzen des SWR verabschiedet

0
10
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Stuttgart – Die Aufsichtsgremien des SWR stehen vor einem Generationswechsel: Die Sitzung des Rundfunkrates des Südwestrundfunks (SWR) am Freitag in Baden-Baden war die letzte für den Vorsitzenden des Rundfunkrates Hans Lambert, den Vorsitzenden des Verwaltungsrates Dr. Lorenz Menz und den Vorsitzenden des Landesrundfunkrates Baden-Württemberg Horst Bäuerle.

Verabschiedet wurden in Baden-Baden zudem drei Ausschussvorsitzende. SWR-Intendant Peter Boudgoust sprach in der Sitzung von der „Gründungsgeneration“, die die Arbeit des SWR seit 1998 begleitet habe und den Sender nun verlasse.

Der Vorsitzende des Rundfunkrates Hans Lambert erinnerte rückblickend daran, dass nicht nur die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der beiden Vorgängeranstalten SDR und SWF zum SWR zusammenfinden mussten, sondern dass dies auch auf die Gremienmitglieder zutraf. Auch der Vorsitzende des Verwaltungsrats Dr. Lorenz Menz bewertete die Gremientätigkeit als effizient und sachlich. Alle wichtigen Weichenstellungen im programmlichen, personellen und investiven Bereich seien durch Zustimmungs- und Genehmigungsrechte der Gremien abgesichert.
 
Der Vorsitzende des Landesrundfunkrates Baden-Württemberg, Horst Bäuerle, betonte in Baden-Baden, dass die Gremienkontrolle beim SWR sehr gut funktioniere. Bäuerle wandte sich auch gegen Stimmen, die eine stärkere Kontrolle des öffentlich-rechtlichen Rundfunks forderten. Horst Bäuerle, geboren am 17. April 1936 in Chemnitz und wohnhaft in Freudenstadt, ist seit 1998 Vorsitzender des Landesrundfunkrates Baden-Württemberg. Bereits seit 1993 war er als Vertreter der Gewerkschaften Mitglied des SDR-Rundfunkrates. Bäuerle war von 1991 bis 2003 Vorsitzender des Beamtenbundes Baden-Württemberg. Seit Ende 2003 ist er Ehrenvorsitzender des Beamtenbundes Baden-Württemberg.
 
Bei der Sitzung des Rundfunkrates in Baden-Baden wurden ebenfalls verabschiedet der Vorsitzende des Landeshörfunkausschusses Baden-Württemberg, Gerd Schmoll, der Vorsitzende des Ausschusses Recht und Technik des Rundfunkrates, Manfred Seefeldt, sowie der Vorsitzende des Ausschusses Technik/Vergabe des Verwaltungsrates, Dieter Kretschmer.
 
Die Nachfolger der jetzt ausgeschiedenen Mitglieder werden in der konstituierenden Sitzung des Rundfunkrates am 18. Januar 2008 in Stuttgart gewählt. [fp]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum