Griechenland: Triple-Play-Angebot mit Pay-TV und Tooway

0
35
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die Forthnet Group, der nach eigenen Angaben führende Pay-TV-Anbieter in Griechenland, will gemeinsam mit Eutelsat als erster europäischer Anbieter den Breitbanddienst Tooway mit seinem Pay-TV-Angebot koppeln. Der Service soll in Griechenland und Zypern als Triple-Play-Dienst vermarktet werden.

Anzeige

Dafür hat der unter der Marke Nova agierende Pay-TV-Anbieter ein fünfjähriges Abkommen mit der Eutelsat-Breitbandtochter Skylogic geschlossen,teilte der Satellitenbetreiber am Mittwoch mit. Als Ergebnis wird der Breitbanddienst Tooway in Griechenland und Zypern vermarktet. Das Angebot soll über den Eutelsat-Satelliten Ka-Sat auf der Orbitalposition 9 Grad Ost bereitgestellt werden, der europaweit eine drahtlose Breitbandinfrastruktur ermöglicht.

Außerdem werden die beiden Unternehmen ihre Kooperation imPay-TV-Bereich verstärken. Dafür will der Satellitenbetreiber derNova-Plattform über die Eutelsat-Position Hot Bird Kapazitätenbereitstellen. Damit sollen neue Premium-Dienste angeboten werden,wovon sich der Pay-TV-Anbieter einen Zuwachs an Abonnentenerhofft. 
 
Ab dem vierten Quartal 2011 soll der Breitbanddienst Tooway mit einer Downloadgeschwindigkeit bis zu 10 Mit/s und einem Upload bis zu 4 Mbit/s angeboten werden. Das Angebot wird mit dem Pay-TV-Service von Nova gekoppelt. Geplant ist auch der Vertrieb von speziellen, mit einem Dual-Feed-LNB ausgestatteten Satellitenschüsseln für die parallele Nutzung von Internet- und Fernsehangebot. [rh]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum