Große Namen bei CeBIT-Sonderschau Digital Living

0
5
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Hannover – Zuerst sah es so aus, als würde die Digital Living floppen, nun konnten doch noch hochkarätige Teilnehmer für die Verbraucher-Sonderschau gewonnen werden.

Bei der Veranstaltung, die Technik fürs tägliche Leben vorstellen soll, zeigen unter anderem Intel, AMD, Microsoft, Volkswagen und Bose ihre Produkte, berichtet das Branchenmagazin Werben und Verkaufen.

Medien hatten in der Vergangenheit von geringem Interesse der Hersteller berichtet und die Sonderschau zu einem Flop degradiert. Mehrere Firmen, zum Beispiel Motorola und Samsung, hatten abgewunken. Beim Branchenriesen Deutsche Telekom etwa hieß es, das Unternehmen fühle sich auf ihrem CeBIT-Stand ‚richtig untergebracht‘. Dort sei das Konzept, alle Geschäftsfelder unter einem Dach darzustellen, am besten realisierbar, ein zusätzlicher Stand auf der Verbraucher-Schau sei demnach nicht notwendig, so Werben und Verkaufen.
 
Auf der Digital Living soll beim Chiphersteller AMD der Computer der Zukunft zur digitalen Medienzentrale werden. Microsoft und Volkswagen präsentieren Einsatzmöglichkeiten von mobilen Mediendiensten in Autos, der Lautsprecherhersteller Bose informiert über Trends etwa beim Heimkino. Nach Darstellung des Messe-Vorstandsmitgliedes Ernst Raue hat die Digital Living insgesamt rund 100 Aussteller. Die Schau ist auch eine – relativ kurzfristige – Reaktion der Messe in Hannover auf die Entscheidung der Messe Berlin, die Internationale Funkausstellung (IFA) künftig nicht mehr nur alle zwei, sondern jedes Jahr zu veranstalten.
 
Vor einigen Jahren hatte der CeBIT-Veranstalter Deutsche Messe mit dem Plan, ein Event aus der Taufe zu heben, das auf die zunehmende Vernetzung von klassischer Computerindustrie und Unterhaltungselektronik reagieren sollte, Schiffbruch erlitten. CeBIT Home hieß der Versuch. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Digital Living anlässt. Sie findet vom 9. bis 15. März 2006 statt. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert