Grundig setzt 2006 auf Flachbildfernseher

0
19
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Nürnberg – Geschäftsführer Hubert Roth legte zum Beginn des neuen Geschäftsjahres basierend auf der bisherigen Entwicklung die aktuelle Strategie des Unternehmens dar.

Um vom wachsenden Markt der Unterhaltungselektronik zu profitieren, konzentriere man sich auf eigene technologische Entwicklungen aus Nürnberg, auf die Stärkung des Service und Außendienst sowie hauseigenes Design.

Im vergangenen Jahr konnte Grundig nach eigenen Angaben national wie international Umsatzzuwächse von rund 20 Prozent verzeichnen. Roth strebe für das Geschäftsjahr 2006/2007 eine ähnliche Entwicklung an, insgesamt soll beim Umsatz die 500 Millionen Euro-Grenze geknackt werden.
 
Dafür möchte Grundig insbesondere im TV-Sektor die eigene Entwicklungsarbeit in den Bereichen Technologie und Design massiv verstärken. Im Fokus auf hochwertige Produkte im TV-Bereich liege Grundigs Zukunft, meinte der Geschäftsführer.
 
Im abgelaufenen Geschäftsjahr in Nürnberg wurde eine eigene Vertriebs- und Marketingmannschaft aufgebaut. Ebenfalls neu kam im vergangenen Geschäftsjahr die Mobilfunksparte hinzu, die mit dem spanischen Lizenzpartner Vitelcom aufgebaut wurde. [sch]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert