HAM genehmigt sechs Medienangebote

0
16
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Hamburg – Die Hamburgische Anstalt für neue Medien hat zwei Hörfunkprogrammen eine bundesweite Zulassung erteilt, ein TV-Regionalfensterprogramm und ein Handy-TV-Programm lizenziert sowie zwei Mediendienste als medienrechtlich unbedenklich eingestuft.

Dabei wurde das bundesweite Hörfunkvollprogramm „Energy“ der Jazzwelle Plus Hamburg GmbH für die Dauer von zehn Jahren zugelassen.

Der neue Radiosender soll wie das bereits in Hamburg verbreitete „Energy 97,1 Hamburg“ einzeitgenössisches Hit Radio für die 14- bis 39-jährigen anbieten. Er will auch mit Informations- und Themensendungen zur Meinungsbildung bei den jungenHörern beitragen. Ebenfalls für die Dauer von zehn Jahren lizenziert wurde das bundesweite Hörfunkprogramm „Radio 2255“ der 2255 Media KG. Der Sender will ein 24-stündiges Musik-Spartenprogramm mit interaktiven Inhalten über das Internetverbreiten. Zwischen 6 und 24 Uhr sollen interaktive Spiel- und Quizformatesowie Beratungs- und Service-Sendungen zu Themen wie Reise, Astro, Fitness,Gesundheit, Wellness und Partnersuche angeboten werden.
 
Das Regionalfensterprogramm „RTL Nord“ der RTL Nord GmbH erhält eineeigenständige Zulassung im Rahmen der terrestrischen Verbreitung des Programms RTL in Hamburg. Die Lizenz ist an die Dauer der terrestrischenZulassung der RTL Television GmbH in Hamburg geknüpft und gilt daher biszum 29. Februar 2008.Das regionale Informations- und Servicefensterprogramm „Hamburg 24“ der KGHamburg 1 Fernsehen Beteiligungs GmbH & Co. wird für die Dauer von zehnJahren zugelassen. Hamburg 24 soll als tägliches Fensterprogramm in einbundesweites Programm insbesondere für Handy-TV integriert werden. DasFensterprogramm wird aus einer Mischung von lokalen Nachrichten,Informationen sowie Servicereportagen bestehen und in kurzen Schleifen von 4bis 6 Minuten immer wieder aktualisiert. Es soll über Kabel-, IP-TV- undterrestrische Plattformen wie DVB-H und DMB verbreitet werden.
 
„Yavido Clips“, ein Angebot der Euro I Fernsehproduktions- und BetriebsAG, wurde von der HAM als Mediendienst und damit als rundfunkrechtlich unbedenklich bewertet. Yavido Clips bietet Teleshoppinginhalte für musikbezogene Produkte wie Klingeltöne, CDs, DVDs, Tickets und Fanartikel an. Vorbehaltlich der Entscheidung der Gemeinsamen Stelle Programm, Werbung und Medienkompetenz der Landesmedienanstalten wird das Angebot“Sportswin.TV“ der Telespass TV GmbH ebenfalls als rundfunkrechtlich unbedenklicher Mediendienst eingestuft. Sportswin.TV will insbesondere Sportwetten, vor allem für den Pferdesport vermitteln. [sch]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert