Handy-TV: Safe Net und Irdeto legen Sicherheitslösung zusammen

0
16
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Belcamp – Die Informationssicherheits-Spezialisten Safe Net und Irdeto kooperieren. Im Rahmen der Partnerschaft integriert Irdeto das „Digitale Rechtemanagement-System (DRM) von Safe Net in seine Verschlüsselungslösung.

Während sich das Irdeto-System (CA) seit Jahrzehnten in den Bereichen Kabelfernsehen, terrestrisches Fernsehen, Breitband und Satellit bewährt hat, bietet DRM die bei mobilen Diensten bewährten offenen Standards. So kann der Diensteanbieter genau bestimmen, welche Inhalte wie oft auf welches Gerät ausgegeben werden können.

Graham Kill, der Vorstandsvorsitzende von Irdeto, freut sich über die Partnerschaft: „Irdeto verfügt über langjährige Erfahrungen in den Bereichen Rundfunk und mobiles Fernsehen. Safe Net bringt seine innovative Technik und seine Standards in Bezug auf DRM ein. Davon können wir und unsere Kunden nur profitieren.“
 
Neben den Synergieeffekten geht Ähnliche Ansgar Dodt, Director of Sales Embedded Systems EMEA bei Safe Net, davon aus, dass beide Unternehmenzusammen mehr Marktkraft entfalten können: „Das Marktforschungsinstitut Gartner prognostiziert dem Handy-TV weltweit eine rosige Zukunft“, so Dodt. „Wie schnell sich aber das mobile Fernsehen durchsetzt, hängt davon ab, wie gut die Inhalte geschützt und wie flexibel Geschäftsmodelle für kostenpflichtige Mediendienste gestaltet sind. Zusammen mit Irdeto bieten wir Anbietern eine große Chance, dieses enorme Marktpotenzial auszuschöpfen“, erklärt Dodt das gemeinsame Ziel beider Unternehmen.
 
Laut eigenen Angaben unterstützt die gemeinsame Lösung von Safe Net und Irdeto mehrere Standards, darunter Digital Audio Broadcasting (DAB), Digital Multimedia Broadcasting (DMB), Digital Video Broadcasting – Handhelds (DVB-H) und Multimedia Broadcast Multicast Service (MBMS).
 
Dank Unterstützung von Simulcrypt – einer Komponente der DVB-Norm – soll laut Unternehmensangaben auch der gleichzeitige Einsatz mehrerer Standards zum Schutz von Mobile TV möglich sein. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum