„Hangover 2“: Modefirma Louis Vuitton verklagt Warner Bros.

1
54
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Das Filmstudio Warner Bros. befindet sich erneut in einem Rechtsstreit wegen der Kinokomödie „Hangover 2“: Diesmal hat Louis Vuitton Klage eingereicht, weil ein Darsteller im Film auf eine Handtasche des Modelabels hinweist, die eigentlich von einem anderen Hersteller stammt.

Anzeige

Zach Galifianakis alias Alan Garner zeigt sich erbost, als sein Schauspielkollege Ed Helms in der Rolle des Stu seine braune Handtasche auf den Boden wirft. „Vorsicht, das ist eine Louis-Vuitton-Tasche“, sagt der tollpatschige Trauzeuge in der Komödie „Hangover 2“, die hierzulande am 2. Juni in die Lichtspielhäuser kam.

Diese Szene könnte für das verantwortliche Studio teuer werden. US-Medienberichten zufolge habe die französische Modefirma Louis Vuitton am Donnerstag Klage gegen Warner Bros. eingereicht. Der Grund: Die gezeigte Tasche sei in Wahrheit ein Produkt des Herstellers Diophy gewesen. Weil die Zuschauer somit absichtlich hinters Licht geführt würden, verlange Louis Vuitton nun Schadensersatz, hieß es.
 
Für Warner ist dies nicht der erste Rechtsstreit, den das Studio wegen der Kinokomödie führen muss. Zu Beginn des Jahres hatte Mike Tysons Tätowierer geklagt weil, in „Hangover 2“ sein berühmtes Gesichtstattoo ohne Erlaubnis verwendet wurde. Erst vor zwei Monaten zog der Filmschaffende Michael Alan Rubin vor Gericht, weil Warner von ihm das Drehbuch zum Film gestohlen haben soll (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete). [dm]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

1 Kommentare im Forum

  1. AW: "Hangover 2": Modefirma Louis Vuitton verklagt Warner Bros. Jaja liebe Filmindustrie, das ist die Kehrseite der Medaille eurer eigenen Urhebergesetze! Jeder Hinz und Kunz mit eigenen! Urheberrechten kann euch in die Suppe spucken und wird das auch tun. Mitleid für euch kommt komischerweise nicht auf. Warum wohl?
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum