HD DVD umgarnt Warner Bros.

1
17
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Hollywood – Der Konkurrenzkampf zwischen den beiden Formen hochauflösender Datenträger geht in die nächste Runde. Jetzt soll das HD-DVD-Lager auch Warner Bros. von einem Exklusivvertrag überzeugen wollen.

Wie die „L.A. Times“ berichtete, soll das HD-DVD-Konsortium dem großen Filmstudio ein finanzielles Angebot unterbreitet haben. Warner veröffentlicht derzeit seine Filme auf beiden Formaten. Sollte das wichtige Studio diesen Deal annehmen, wäre der Vorsprung der Blu-ray-Disc wieder eingeholt. Derzeit entfallen laut „L.A. Times“ die meisten Verkäufe von HD-Discs auf Warner.

Mithilfe der Scheckbuch-Methode konnte zuletzt bereits Paramount und Dreamworks auf die Seite der HD DVD gezogen werden. Im Gespräch war hier eine Zahlung von 150 Millionen US-Dollar.
 
Zuvor hatte sich Sony mit seinem Blu-Ray Format einen sichtbaren Vorsprung vor der Konkurrenz erarbeiten können. Zu verdanken hat das der Konzern vor allem der Markteinführung der Playstation 3. Der zweite große Vorteil sind die Verträge mit dem Filmstudios 20th Century Fox und Walt Disney, die ihre Filme seither exklusiv auf Blu-ray veröffentlichen.
 
Das HD-DVD-Lager, welches von Toshiba angeführt wird, versucht nun abergleichzuziehen. Jetzt unterstützten die Hollywood-Studios Universal, Paramount und Dreamworks die HD DVD exklusiv. Das bedeutet, dass Sommer-Blockbuster wie „Shrek 3“ und „Transformers“ nur auf HD-DVD herauskommen werden. „Transformers“-Regisseur Michael Bay äußerte sich in seinem Internet-Blog negativ über den Deal und wollte deswegen sogar die Regie des zweiten Teils der Filmreihe abgeben. Einen Tag später nahm er diese Ankündigung jedoch wieder zurück. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: HD DVD umgarnt Warner Bros. Ich kann's nicht glauben. Zwar ist das grundsätzlich als Vertrag legal, hat aber sonst alle Eigenschaften einer Bestechung: Ich zahle dir X damit du mir den Vortritt gewährst. Unglaublich. Ich kann nur hoffen, dass das der breiten Öffentlichkeit mitgeteilt wird, damit diese dann HD-DVD nicht mehr kauft damit solche Machenschaften endgültig vom Tisch kommen. Unglaublich. Der Markt soll entscheiden welches Datenformat er will, wenn sich die Hersteller schon nicht einigen können. Aber dass hier ein Hersteller versucht, sich die Loyalität der Content-Industrie "zu kaufen" ist glaube ich ein Präzendenzfall...
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum