HD Plus bringt HD-Programme auf Mobilgeräte

12
30
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Gemeinsam mit Receiver-Hersteller Humax will HD Plus den Empfang von HD-Sendern flexibler machen. Zumindest in den eigenen vier Wänden können Besitzer eines Humax UHD 4Tune+ die verschlüsselten HD-Programme auch auf Smartphone und Tablet genießen.

Bei der abendlichen TV-Programm-Gestaltung kann es durchaus zu Streit kommen, für Satelliten-Nutzer ohne zweites Fernsehgerät gibt es dank Sat-IP aber auch die Möglichkeit, über Tablet oder Smartphone die Lieblingssendung zu verfolgen. Dank des neuen Services „HD Plus ExtraScreen“ will HD Plus nun auch die Übertragung verschlüsselter HD-Programme auf mobilen Endgeräten ermöglichen.

Voraussetzung für die Nutzung des kostenlosen Add-ons ist jedoch der Besitz des seit einem Jahr erhältlichen Satelliten-Receivers UHD 4Tune+ von Humax inklusive einer aktiven HD-Plus-Karte sowie der ebenfalls kostenlosen App „HD Plus Connect“. Diese ist bisher für iOS-Geräte verfügbar, soll aber bis Sommer 2017 auch für Geräte mit Android-Betriebssystem erhältlich sein. Die App soll dank einer intuitiv zu bedienenden Oberfläche leicht zu nutzen sein und das Erstellen eigener Senderlisten ermöglichen. Weitere Features seien bereits in Arbeit, ließ HD Plus wissen.
 
„HD Plus ExtraScreen“ soll dabei nicht auf den Humax-Receiver festgelegt sein, auch weitere Hersteller sollen an einer Umsetzung des Services für ihre Empfangsboxen arbeiten. Die SES-Tochter verspricht zudem, dass die Nutzung der App keine Auswirkungen auf das Datenvolumen haben wird, da die Sender über die Set-Top-Box und nicht über das Internet gestreamt werden sollen. Zur Verfügung stehen soll „HD Plus ExtraScreen“ auf weiteren Geräten vorraussichtlich ab April.
 
„Das Mediennutzungsverhalten in Deutschland und damit auch die Art und Weise, wie Konsumenten fernsehen, hat sich in den letzten Jahren grundlegend verändert“, hat Georges Agnes, Geschäftsführer Operations und Produktentwicklung bei HD Plus, erkannt und will mit dem neuen Service „dem Bedürfnis der Konsumenten nach mehr Flexibilität gerecht“ werden. [buhl]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

12 Kommentare im Forum

  1. Mit Dreamdroid und einer Dreambox geht das ganze schon etwa seit 2009. Aber schön, dass HD+ nun auch in der Zukunft angekommen ist.
  2. Es wundert mich ja schon das die App dann kostenlos zum Download angeboten wird. Schließlich zahlt man für die Mediatheken auch extra. Da kommt bestimmt noch eine Preisanpassung
Alle Kommentare 12 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum