HDTV ist IFA-Schwerpunkt

0
9
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Berlin – Bereits vor 20 Jahren konnten sich IFA-Besucher zum hoch auflösenden Fernsehen informieren – Zur diesjährigen Funkausstellung steht das weiterentwickelte HDTV wieder auf der Tagesordnung.

Damals, 1985, wurden weltweit die damaligen analogen Studio-, Übertragungs- und Endgeräte durch digitale abgelöst. Auf der IFA 2005 vom 2. bis 7. September kann man den Fortschritt sehen: Es werden vor allem Displays vorgestellt, die in einer bislang nicht gekannten Vielfalt angeboten werden. Viele von ihnen tragen bereits das Logo „HD ready“. Vereinfacht gesagt kommt nur da wirklich HDTV raus, wo auch „HD ready“ drauf steht. Dabei handelt es sich vor allemum Plasma- und LC-Displays, DLP-Front- oder Rückprojektionsgeräte. AuchHDTV- Röhren-, LCoS- oder OLED-Geräte sind bereits verfügbar oder zumindest angekündigt. Außerdem können auch leistungsstarke Computer mitHDTV-Sat-Empfangskarten und Software ausgestattet werden. Die neuen DVD-FormateHD-DVD und Blu-ray, werden auch auf der IFA 2005 zu sehen sein. Sie eignen sichaufgrund ihrer großen Speicherkapazität zur Aufzeichnung des hoch auflösenden Fernsehens.
 
HDTV wird vor allem überdas Astra-Satellitensystem verbreitet. Außerdem wollen auch Kabelnetzbetreiber HDTV-Programme in ihre Anlagen einspeisen. Inzwischen gibtes für ambitionierte
Videofilmer HDV-Camcorder, mit denen HD-Bildqualität möglich wird. Auch lassen sich digitale Fotos sehr gut in HDTVwiedergeben.

Zur besseren Nutzung derÜbertragungskapazitäten steht eine ganz neue Kompressionstechnik zur Verfügung, die nicht mehr 18 bis 20 Megabit pro Sekunde für ein HDTV-Programm benötigt, sondern nur noch sechs bis zwölf. Die Technik hierfür hat die etwas sperrige Bezeichnung MPEG-4 H.264/AVC, wobei die letzten drei Buchstaben für ‚Advanced Video Coding‘ stehen. Die Hersteller fürEmpfangsgeräte arbeiten zielstrebig an der Entwicklung entsprechender HDTV-Set-Top-Boxen. Deshalb ein Tipp: Wer heute an den Kauf einer HDTV-Set-Top-Box denkt, sollte eine erwerben, die für MPEG-4 ausgelegt ist.
 
 
Informationen zum hoch auflösenden Fernsehen HDTV finden Sie auch in unserem HDTV-Special. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert