HDTV-Programme über Satellit

0
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

HDTV-Sender sind, wie alle anderen über Satellit verbreiteten Programme, nicht auf Deutschland begrenzt.

Obwohl unser Heimatland bei der Einführung von DVB-S2 und dem auf MPEG 4 basierenden HDTV federführend war, ist die Entwicklung auf dem Sendermarkt mittlerweile etwas eingeschlafen. Seit knapp einem Jahr wurden keine neuen Programme in deutscher Sprache mehr aufgeschaltet. Ein Grund für uns, einmal über den Tellerrand zu schauen und Ihnen zu zeigen, welche Sender Sie in hochauflösender Qualität auf anderen Satelliten zu Gesicht bekommen.

Egal ob Frankreich, Großbritannien, Polen, Italien oder Belgien: Ein Großteil der europäischen Nationen verfügt mittlerweile über mindestens einen HDTV-Sender. Auf Astra 2D 28,2 Grad Ost kann beispielsweise das HD-Programm der BBC empfangen werden. Wenn Sie tagsüber auf den Kanal zappen, bekommen Sie nur einen Trailer zu sehen. Doch schon dieser überzeugt mit sehr guter Qualität. Die darin vorgestellten Inhalte sind besonders geeignet, die Vorteile der HD-Technologie zu erkennen.
 
Täglich ab 20 Uhr Westeuropäischer beziehungsweise britischer Zeit (21 Uhr deutscher/Mitteleuropäischer Zeit) startet der HD-Kanal dann richtig durch. Mit Dokumentationen über Natur und Technik sowie eigenproduzierten Serien versucht die BBC ihre Zuschauer in der Woche an das neue hochauflösende Fernsehen heranzuführen. Attraktiver ist hingegen das Wochenendprogramm. Am Samstag beginnen die offiziellen HD-Inhalte bereits ab 19 Uhr deutscher Zeit. Dabei stellt das wahre Highlight die Serie „Robin Hood“ dar, die die BBC erstmals in HD ausstrahlt. Der Sonntagabend steht bei BBC HD im Zeichen von Dokumentationen und Filmausstrahlungen. Die Eigenproduktion „Planet Earth“ führt in beeindruckender Art und Weise die Entstehung der Erde vor Augen. Obwohl BBC HD noch längst kein vollwertiger Sender ist, lohnt sich das Reinzappen allemal. Sie finden den Sender auf der Astra 1D-Frequenz 10,847 GHz vertikal (SR 22000, FEC 2/3).

Welche uncodierten HD-Programme Sie auf Astra 1 D und den Hot Bird-Satelliten auf 13 Grad Ost sowie 5 Grad West finden, und wie Sie sich für den Empfang der HDTV-Sender fit machen, lesen Sie ab Seite 52 in der aktuellen Ausgabe der HD+TV 01/2007.
 
Unter diesem Link erfahren Sie, was die neue HD+TV 01/2007 inhaltlich noch alles zu bieten hat![sch]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert