HDTV startet in Tschechien

0
17
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Prag – Die Tschechische Republik startet am 2. Juli ins hochauflösende Zeitalter.

Der tschechische Ableger des Telekommunikationskonzerns Telefónica O2 stellt das Programm Czech Television (CT) nach Angaben des Branchendienstes „Broadband TV News“ seinen 36 000 IPTV-Abonnenten zur Verfügung. Telefónica O2 hatte zuvor seit letztem Herbst HDTV via Internet in der Stadt Brünn getestet.

In einem zweiten Schritt soll die HDTV-Ausstrahlung von CT auch via DVB-T erfolgen. Das digitale terrestrische Netz wird in Tschechien zurzeit stark ausgebaut. Am 1. Juli nimmt der Privatsender TV Nova, der bis dato nur in Prag, Brünn, Ostrau und Taus auf Sendung war, den Sendebetrieb in weiteren Gebieten auf und ist dann für 48 Prozent der Bevölkerung empfangbar. TV Nova plant in der Zukunft digitale Ableger, auch im hochauflösenden Format via DVB-T auszustrahlen. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum