Heimwerker erschießt Ehefrau bei Sat-Schüssel-Installation

23
17
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Washington – Ein Heimwerker hat in den USA bei dem Versuch seine Satelliten-Schüssel anzubringen, seine Ehefrau erschossen.

Wie die „Bild“ berichtet, versuchte der Mann aus Ermangelung einer Bohrmaschine mit einer Pistole ein Loch in die Wand zu schießen, um anschließend die Kabel hindurch verlegen zu können.

Der Versuch endete für seine Frau tödlich, welche von der Kugel getroffen wurde. Die Mutter von zwei Kindern verstarb im Krankenhaus. [cd]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

23 Kommentare im Forum

  1. AW: Heimwerker erschießt Ehefrau bei Sat-Schüssel-Installation De Geschichte ist zweifelslos tragisch, hört sich aber doch ziemlich unglaubwürdig an. Niemand ist so doof und versucht es auf diese Weise. Obwohl, war es Tim Tayler, war die Waffe von Binford?
  2. AW: Heimwerker erschießt Ehefrau bei Sat-Schüssel-Installation Nee,ist klar. Da machen wir eben mal ein Loch mit einer Pistole in die Wand damit die Kabel durch verlegt werden können. Morgen ist doch erst der 1.April
  3. AW: Heimwerker erschießt Ehefrau bei Sat-Schüssel-Installation Doch doch, das ist plausibel. Und wenn in der Anleitung zur Sat-Schüssel nicht drinnstehen sollte, dass man keine Löcher schießen soll, kann sich die Firma auf einen Haftungsprozess freuen
Alle Kommentare 23 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum