Helmut Thoma will mit Volks TV junge Zuschauer ansprechen

31
17
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der Start von Volks TV ist für 2012 vom Tisch. Initiator Helmut Thoma glaubt jedoch weiter an sein Projekt und peilt jetzt einen Sendestart im Frühjahr 2013 an. Ansprechen möchte er mit Volks TV nach eigenem Bekunden vor allem die jüngere Zielgruppe, für die es derzeit gar kein TV-Programm gäbe.

Volks TV, das große Projekt von Ex-RTL-Direktor Helmut Thoma, ist seit Langem angekündigt und wurde bereits mehrfach verschoben. Momentan rechnet der Österreicher mit einem Start im Frühjahr 2013, wie er am Montag in einem Interview gegenüber dem „Focus“ mitteilte. Soweit nichts Neues, denn der Starttermin hatte sich bereits in der Vergangenheit mehrfach nach hinten verschoben.

Einigermaßen überraschend ist hingegen, dass Thoma die Zielgruppe für Volks TV offenbar vor allem in der jüngeren Zuschauergeneration sieht. „Ich setze auf die Jungen, denn für die gibt es momentan gar nichts.“, so der 72-Jährige gegenüber dem Wochenmagazin. Zwar seien die Jüngeren weniger fernsehaffin und stärker auf das Internet fixiert, dennoch bräuchten auch sie ein Fernsehangebot. So solle Volks TV nach Thomas Vorstellung auch das Internet und die Sozialen Medien mit einbeziehen.
 
Als veraltet erachtet Helmut Thoma vor allem das Programm des ZDF und im besonderen die Samstagabend-Show „Wetten, dass..?“. Deren Konzept sei nach 30 Jahren am Ende, woran auch ein neuer Moderator nichts mehr ändern könne. Eine Frischzellenkur sei im Rahmen des ZDF ohnehin nicht möglich, da das Zweite ein „Altenheimsender“ sei. Doch auch bei den Privaten würde eine Show wie „Wetten, dass..?“ laut Thoma nicht mehr funktionieren, da andere Formate wie das „Supertalent“ im Vergleich deutlich „skurrileres“ an Unterhaltung böten.
 
Mit Volks TV plant der frühere RTL-Direktor Helmut Thoma seit längerem ein nationales Mantelprogramm für regionale Kanäle wie Rhein-Main-TV, Hamburg 1 und NRW TV anzubieten. Wegen Finanzierungsschwierigkeiten musste der Sendestart des Projektes jedoch mehrfach verschoben werden. Zuletzt hatte Thoma bürokratische Schwierigkeiten bei den Verhandlungen mit den Investoren für die Verschiebung verantwortlich gemacht. So seien unter anderem die benötigten Verträge nicht in den jeweiligen Landessprachen der Investoren verfügbar gewesen. [ps]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

31 Kommentare im Forum

  1. AW: Helmut Thoma will mit Volks TV junge Zuschauer ansprechen Der lehnt sich aber ganz schön weit aus dem Fenster. Der Herr sollte überhaupt erstmal seinen Sender zum laufen bekommen, bevor er so große Töne spuckt.
Alle Kommentare 31 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum