Hessischer Bürgermedienpreis wartet auf seine Gewinner

0
11
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Kassel – Die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) verleiht am kommenden Samstag zum zehnten Mal den hessischen Bürgermedienpreis.

Ausgezeichnet werden Beiträge aus den hessischen Medienprojektzentren Offener Kanal (MOK) und den nichtkommerziellen Lokalradios (NKL). Es werden Preise in vier Kategorien verliehen. Der „Allgemeine Wettbewerb“ stand in diesem Jahr unter dem Motto „Energie“. Im „Förderwettbewerb NKL“ waren Medienmacher dazu aufgerufen, Hörbeispiele für redaktionelle Musiksendungen einzureichen.

In der Kategorie „Förderwettbewerb OK“ werden die besten Medienproduktionen zum Thema „Veranstaltungshinweis“ belohnt. Der Sonderpreis, der in Kooperation mit der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung (HLZ) vergeben wird, geht an Beiträge zum Thema „Jugendliche in Hessen! – Ihr Leben, ihre Erfahrungen“.
 
Die Preisverleihung findet von 11 Uhr bis 13 Uhr im Bali-Kino im Kulturbahnhof Kassel statt. Die Moderation übernimmt der Journalist Torsten Harms, der im Jahr 2000 selbst Bürgermedienpreisgewinner war. Für humorvolle Stimmung wird der Comedian G. von Bamberg sorgen. [ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum