[High End] Highresaudio: „körperlose“ Musik in guter Qualität

0
16
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der Download-Anbieter Highresaudio wird bei der 30. High End (19. bis 22. Mai) seine Premium-Downloads präsentieren. Managing Director Lothar Kerestedjian stand dem Auerbach Verlag vorher in einem Interview Rede und Antwort.

Herr Kerestedjian, welchen Stellenwert hat die High End als Messe für die Einführung neuer Produkte aus Ihrem Hause?
 
Lothar Kerestedjian: Wir bieten erstmalig hochauflösende Musik in 352.8kHz/24 und 384kHz/24 an. In Zusammenarbeit mit M2Tech, Playback Designs und MSB Technology präsentieren wir auf der Messe die Premium Downloads
 
Welche Neuheiten werden Sie zeigen?
 
Kerestedjian: ECM, Universal und 2L
 
Was ist für Sie High End bzw. wann fängt High End an?
 
Kerestedjian: Sobald ich das Gefühl habe, es kribbelt und ich bekomme Gänsehaut.

Darf es 2011 Ihrer Meinung nach für den Verbraucher wieder ein bisschen „mehr“ sein?
 
Kerestedjian: Mehr hören ist immer gut!
 
Wenn wir über High End reden – reden wir damit auch zwangsläufig über „High End – Preise“?
 
Kerestedjian: Ein bisschen mehr Geld muss man schon investieren. High-End Produkte werden zunehmend erschwinglicher.
 
Ist High End Ihrer Meinung nach auch ein Stück Lebensgefühl und Verständnis des Kunden?
 
Kerestedjian: Ja! Ich sehe für die wirklichen Musikfreunde eine gute Chance, Musik zwar „körperlos“ zu verarbeiten (downloaden), jetzt aber in einer Qualität, die mit der vorhandenen CD-Technologie nicht möglich war. Insofern würde ich sagen, dass für mich als Musikfreund, nach fast 30-Jahren ein neues und gutes Zeitalter anbricht.
 
Vielen Dank für das Gespräch.[Red]

Das Interview gibt die Meinung des Interviewpartners wieder. Diese muss nicht der Meinung des Verlages entsprechen. Für die Aussagen des Interviewpartners wird keine Haftung übernommen.

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum