[IBC 2011] SES Astra und iPont zeigen brillenloses 3DTV

0
24
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der Satellitenbetreiber SES Astra wird während der Branchenmesse IBC gemeinsam mit dem 3D-Entwickler iPont brillenloses 3D-Fernsehen demonstrieren. Damit wolle man der Industrie zeigen, wie fortgeschritten die Entwicklung von 3DTV ohne Brille bereits ist.

Anzeige

Anhand der Präsentation wollen die Unternehmen zeigen, dass das 3DTV-System ohne Brille nahezu marktreif ist und die Qualitätsansprüche der Kunden zufriedenstelle, teilte der Branchendienst „Advanced Television“ am Dienstag mit. Die bereits fortgeschrittene Technologie von iPont mache SES Astra zuversichtlich, dass dreidimensionales Fernsehen ohne Brille in nicht allzu ferner Zukunft die TV-Haushalte erobern werde.

Tama Vahl, Leiter von iPont International, sagte, dass sich die TV-Veranstalter darüber im Klaren seien, dass 3DTV ohne zusätzliche Brillen kurzfristig notwendig wird, um 3D im Massenmarkt zu etablieren. Dann könnten auch Pay-TV-Anbieter 3DTV besser vermarkten, sowohl bei den Konsumenten als auch bei den Programmanbietern. iPont hatte bereits bei der Live-Übertragung des Herrenfinals von Wimbledon und des Champions League Finals die brillenlose 3D-Technik demonstriert.
 
SES Astra und iPont präsentieren die 3D-Technologie während der IBC vom 8. bis 13. September in Amsterdam in Halle 1, Stand 1.B51. [rh]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum