[IBC 2011] Zugriff auf Mediathek Arte+7 per Satellit

0
23
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Während der TV-Branchenmesse IBC wurde Messebesuchern am Stand des Satellitenbetreibers Eutelsat die Verbreitung des Online-Video-On-Demand-Angebotes Arte+7 per Satellit demonstriert.

Anzeige

Das Arte-Programm wurde während der Demonstration per Satellit auf eine Festplatte übertragen, die an einen Sat-Receiver des Herstellers Aston angeschlossen war, erklärte der Branchendienst „Broadband TV News“ am Mittwoch. Mittels einer von den VOD-Spezialisten Quadrille entwickelten Push-VoD-Software wurde der Zugang zur Online-Mediathek hergestellt.

Die Software ist in den Geräten von Aston und auf der Uplink-PlattformFransat bereits installiert. Fransat ist ein bei Paris gelegenerEutelsat-Teleport. Als Receiver kam das PVR-ready-Modell Diva HD Premium zum Einsatz, in welchen Quadrilles patentierter QuadCast Agent integriert ist. Mit der 2007 gestarteten VoD-Plattform Arte+7 können Nutzer bis zu sieben Tage nach der Ausstrahlung auf Programme zugreifen. [rh]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum