[IFA 2011] Panasonic setzt auf 3D und Netzwerkfähigkeit

1
27
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Panasonic wird auf der diesjährigen Internationalen Funkausstellung (IFA) seine neuesten Produkte in der Sparte Heimkino-Entertainment präsentieren. Bei den Neuzugängen im Audio-Video-Bereich setzt der Hersteller vor allem auf Netzwerkfähigkeit und Dreidimensionalität.

Anzeige

Im Bereich Digital AV Network demonstriert Panasonic, wie seine verschiedenen Audio-Video-Produkte mit dem Fernseher und untereinander vernetzt werden können, erklärte das Unternehmen am Donnerstag. Gezeigt werden verschiedene Apps und Vernetzungsmöglichkeiten für Viera-Modelle, DLNA-Geräte oder Wi-Fi-kompatible Produkte.

Seine 3D-Fähigkeiten demonstriert der Hersteller im Full-HD-3D-Bereich. Dort sollen Messebesucher die neuesten 3D-Geräte von Panasonic begutachten können. Unter anderem wird der nach eigenen Angaben größte 3D-Plasma der Welt mit einer Bilddiagonale von 3,86 Metern (152 Zoll) zu sehen sein. Zu den Produkt-Highlights gehören Full-HD-3D-Rekorder, die neuesten 3D-Viera-TVs und Blu-ray-Disc-Rekorder und -Player. Außerdem werden neue Soundsysteme und 3D-Projektoren demonstriert. Messbesucher können zudem neue Digitalkameras und Camcorder testen.
 
Ab Ende August soll Interessierten, die nicht live auf der IFA dabei sein können, ein interaktiver Newsroom zur Verfügung stehen. Der Messestand von Panasonic wird in Halle 5.2 zu finden sein. [rh]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

1 Kommentare im Forum

  1. AW: [IFA 2011] Panasonic setzt auf 3D und Netzwerkfähigkeit Ich kaufe mir erst eine 3D Kiste, wann man keine 3D-Brille mehr braucht... Habe schon genug Brillen im Haus....
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum