[IFA 2011] Samsung 3D-Blu-ray-Player mit TV-Rekorder

0
4
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Samsungs im März vorgestellten Blu-ray-Multitalente sind ab sofort verfügbar. Die neuen Modelle zeichnen TV-Sendungen in HD-Qualität auf Festplatte auf, geben gleichzeitig 3D Blu-rays wieder oder tauchen in Multimedia-Welten ab.

Beim Flaggschiff BDD8909S entscheiden Zuschauer selbst, wann ihre Lieblingsserie auf Sendung geht. Sie zeichnen ihr Wunschprogramm auf den 1 Terabyte großen internen Datenträger auf und schauen dank zweitem Tuner parallel eine andere Sendung. Samsung sprach in seiner Ankündigung am Mittwoch von bis zu 480 Stunden TV-Programm, die auf dem Gerät Platz finden.

Die Bedienung erfolgt zentral über die „Smart Hub“-Oberfläche, die auch den Zugriff auf Informations- und Unterhaltungs-Apps sowie Filme, Fotos und Musik aus dem heimischen Netzwerk mit DLNA-Unterstützung erlaubt. Per integriertem WLAN funktioniert das auch drahtlos. Neben den zwei DVB-S2-Empfangsteilen sind auch zwei CI-Plus-Einschübe für die Pay-TV-Entschlüsselung an Bord. Der integrierte Blu-ray-Player verfügt über einen 2D-zu-3D-Konverter, der mit SD- und HD-Inhalten zusammenarbeiten soll.

Für gestochen scharfe Konturen, tiefes Schwarz und satte Farben soll bei allen Modellen die „Hyper Real Engine“ sorgen. Über die neue Server-Funktion übertragen Nutzer zum Beispiel Filme in HD-Qualität vom Recorder im Wohnzimmer auf den im Schlafzimmer stehenden Fernseher. Der kleinere Bruder BD-D8509S unterscheidet sich vor allem durch die geringere Kapazität der Festplatte (500 GB). 
 
Die Serie wird durch den BD-D8200S komplettiert, der mit 250-GB-Festplatte das geringste Speichervermögen besitzt und sich ebenfalls durch die Tuner-Ausstattung (S-Modell mit Twin-DVB-S2, D-Modell mit zweimal DVB-C/T) differenzieren. Wie bei allen Varianten stehen eine HDMI-1.4-Schnittstelle mit 3D-Unterstützung sowie USB- und Komponentenanschluss und integriertes WLAN-Modul zur Verfügung.
 
Der BD-D8909S ist ab sofort für 599 Euro, der BD-D8509S für 499 Euro und der BD-D8200S für 449 Euro im Handel erhältlich. Alle Preise sind unverbindliche Preisempfehlungen. [ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!