IFA: Gemeinsame HDTV-Roadmap von ARD/ZDF und ZVEI

30
10
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Berlin – Die öffentlich-rechtlichen TV-Sender wollen zusammen mit der Industrie eine Roadmap für die Einführung von HDTV vorlegen. Es bleibt aber bei 2010.

Am Rande der Internationalen Funkausstellung in Berlin kündigte das ZDF eine gemeinsame Roadmap mit dem Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) an. Darin wollen die Öffentlich-Rechtlichen zusammen mit der Industrie einen gemeinsamen Weg für die Einführung des hochauflösenden Fernsehens beschließen, wie ein ZDF-Sprecher gegenüber DIGITAL FERNSEHEN erklärte.

Es wird aber dabei bleiben, dass ARD und ZDF erst im Jahr 2010 HDTV ausstrahlen werden. Das ZDF rechnet mit 20 Prozent Mehrkosten für die HDTV-Produktion. Diese Mehrkosten entstehen unter anderem durch den Simulcast, also die gleichzeitige Ausstrahlung in SDTV und HDTV. Das ZDF geht von zehn bis 15 Jahren im Simulcast-Betrieb aus. [mh]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

30 Kommentare im Forum

  1. AW: IFA: Gemeinsame HDTV-Roadmap von ARD/ZDF und ZVEI Da wird dann natürlich wieder die GEZ erhöht. Sollen die ÖR 2010 verschlüsseln,und HDTV starten. Und gleichzeitig Pal abschalten,dann gibt es auch keine Mehrkosten.
  2. AW: IFA: Gemeinsame HDTV-Roadmap von ARD/ZDF und ZVEI ui das wort ist mir neu. eine "Roadmap" - mal gspannt wer den ***** wieder aufgreift!
  3. AW: IFA: Gemeinsame HDTV-Roadmap von ARD/ZDF und ZVEI Mit EinsFestival HD hat die ARD bewiesen, dass schon jetzt die Voraussetzungen für HD-Sendungen vorhanden sind. Ich habe per E-Mails nachgehakt und dabei kam heraus, dass nur die Bosse den HD-Start verzögern. Vielleicht sind da ja Schmiergelder von Premiere im Spiel . Ist eigentlich Arte auch in die Roadmap einbezogen? Es war doch mal die Rede davon, dass es Arte HD geben soll.
Alle Kommentare 30 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum