IFA: Kabelkiosk-Portal zeigt Möglichkeiten der hybriden TV-Welt

0
16
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Köln – Die digitale TV-Versorger-Plattform Eutelsat Kabelkiosk präsentiert mit dem Kabelkiosk-Portal auf der IFA 2009 erstmals eine Applikation zur Nutzung von Kabelkiosk-Web-Inhalten auf hybriden Empfangsgeräten mit Internetanbindung.

Das interaktive Portal wird im Rahmen eines Showcase gezeigt und bietet den Zugriff auf Clips des Kabelkiosk-Infokanals, Neuigkeiten und Informationen zu den Kabelkiosk-Produkten sowie einen Programmführer mit ausgewählten Programmtipps. Das berichtet Eutelsat Kabelkiosk heute.
 
Darüber hinaus beinhaltet das Portal eine Mediathek-Demo mit Inhalten von Partnersendern unterschiedlichster Genres (u.a. MTV, The Biography Channel, SciFi). Das interaktive Angebot basiert auf dem offenen Standard CE-HTML, der die Darstellung und Nutzung von Web-Inhalten auf Fernsehgeräten unterstützt.

Eine Ausweitung des Kabelkiosk-Portals auf weitere Hybrid-Plattformen ist Eutelsat Kabelkiosk zufolge angedacht. Der Regelbetrieb der interaktiven Applikation sei bei entsprechender Endgerätevielfalt voraussichtlich Ende 2009 geplant.
 
„Mit dem Kabelkiosk Portal positioniert sich Eutelsat als Betreiber einer digitalen Plattform frühzeitig für das Zusammenwachsen von Fernsehen und Internet. Der hybride TV-Markt wird die Nutzungsgewohnheiten entscheidend beeinflussen“, prophezeit Martina Rutenbeck, Geschäftsführerin der Eutelsat Visavision GmbH.
 
„Web-basierte Applikationen und Inhalte werden künftig einen bedeutenden Anteil des Fernsehkonsums ausmachen. Hierbei wollen wir als Digitalpionier unseren kooperierenden Netzbetreibern frühzeitig entsprechende Applikationen zur Verfügung stellen, um den Digitalisierungsprozess des Kabels weiter zu beschleunigen und seine Attraktivität aus Endkunden-Sicht zu stärken“, so Rutenbeck. [ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum