IFA mit besten Aussichten

0
11
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Vom 31. August bis zum 5. September läuft die Internationale Funkausstellung in Berlin. DIGITAL FERNSEHEN sprach vor dem Start mit dem Vorsitzenden des Aufsichtsrates der Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu) Rainer Hecker.

DIGITAL FERNSEHEN: Die Funkausstellung kommt 2007 zum zweiten Mal in ihrem neuen jährlichen Turnus. Das erste Jahr galt als „Ausnahme“, jetzt ist wieder ein reguläres IFA-Jahr.
 
Rainer Hecker: Hier darf ich gleich einhaken: Es gibt nur noch die regulären jährlichen IFA-Jahre.

DIGITAL FERNSEHEN: Wie zufrieden sind Sie mit der Entwicklung der IFA 2007 jetzt kurz vor Messebeginn?
 
Rainer Hecker: Wir sind mit dem derzeitigen Stand der Anmeldungen und Vorbereitungen sehr zufrieden. Die IFA 2007 wird, aller Voraussicht nach, eine der besten IFAs werden.
 
DF: Was hat sich durch den Turnuswechsel an der Organisation der Funkausstellung geändert? Sind Dinge schwieriger oder leichter geworden?
 
Rainer Hecker:Die Abläufe sind einfacher geworden, da man kurzfristiger auf die Erfahrungen des Vorjahres zurückgreifen kann. Die Marktnähe konnte verbessert werden. Allerdings ist das Geschäft mit der IFA auch schneller geworden und die Kosten sind etwas gestiegen.
 
DF: Wohin geht der Trend und welche Highlights erwarten Sie?
 
Rainer Hecker: High Definition Medien werden erneut einen Schwerpunkt bilden.
 
Das komplette Interview können Sie demnächst in der aktuellen Ausgabe des Branchenmagazins DIGITAL INSIDER lesen. [ak]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum