„IFA-Preview“: 250 Journalisten sahen IFA-Neuheiten

0
9
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Hamburg/München – Die Vorab-Präsentation der IFA-Neuheiten für Journalisten ist zu Ende. Eine Vielzahl von Ausstellern gaben sowohl in Hamburg und auch in München einen Ausblick auf die kommende Internationale Funkausstellung.

Mehr als 250 Journalisten aus dem In- und Ausland und Vertreter der Fach-, Wirtschafts-, Finanz- und Publikumsmedien erschienen, um zu erfahren, mit welchen neuen Produkten die Branche der Unterhaltungselektronik um die Gunst der Konsumenten werben möchte.

Auch in diesem Jahr wird es wieder um Flachbild-Fernseher sowie die Player der konkurrierenden DVD-Nachfolger Blu-ray oder HD DVD gehen. Neben der Gesellschaft für Unterhaltungs-und Kommunikationselektronik (gfu) und der Messe Berlin waren auf der „IFA-Preview 2007“ viele namhaften Vertreter der Unterhaltungselektronikanwesend. Mit dabei: Cellity, Combots, DivX, Entavio/ SES Astra, Fraunhofer Institut IIS, Fujitsu Siemens Computers, Grundig, Hitachi, LG, Loewe, Logitech, Metz, Nintendo, Panasonic, Philips, Pioneer, Samsung, Sennheiser, Sharp, T-Mobile, Toshiba und Xounts.
 
Große Aufmerksamkeit beim Publikum erhielt die Premiere der neuen TV-Generation des deutschen Herstellers Loewe. Mit seiner neuen TV-Familie „Connect“ soll die Verschmelzung von TV- und Computerwelt weiter betrieben werden. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum