In 10 Jahren hat Russland Digital-TV

0
6
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

St. Petersburg – Läuft alles nach Plan – im nächsten Jahr beginnen in Russland die Vorbereitungen zur Einführung des digitalen Fernsehens – kann im Jahr 2015 der analoge TV-Empfang abgeschaltet werden.

Wie der Mediendienst Online Aktuell berichtet, ist diese Planung auf dem 50 Seiten umfassenden technischen Zeitplan aufgelistet, der die Einführung des Digital-TV in Russland regelt. Allerdings ist der Prozess der Umstellung noch ganz am Anfang: Bislang gibt es nur einen Regierungserlass vom April 2004, der prinzipiell die Einführung der europäischen DVB-Technik in Russland festlegte.
 
Wie „Russland Aktuell“ die Zeitung „Wremja Novostej“ zitiert, sollen ab 2007 Gelder, ca. 4,5 Miliarden Euro, aus dem Staatshaushalt in die neue Technologie fließen – zunächst in die Entwicklung und Produktion der nötigen technischen Sendeeinrichtungen. Nach Angaben von Boris Antonjuk, Vizeminister für Informationstechnologie und Fernmeldewesen, wird das bisherige analoge Fernsehsignal in Russland bis mindestens 2015 ausgestrahlt werden. Erst wenn 99 Prozent der Bevölkerung von der parallel aufgebauten Digital-Technik erreicht werden und 85 bis 80 Prozent auch über die entsprechende Empfangstechnik verfügen, könne das bisherige Sendeformat abgeschaltet werden. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert