In dieser TV-Show wird das meiste Preisgeld abgeräumt

0
809
Bild: © M. Schuppich - Fotolia.com
Bild: © M. Schuppich - Fotolia.com
Anzeige

Eine Informationsplattform hat alle Quiz- und Gaming-Shows von 2019 analysiert. Der eindeutige erste Platz schüttete allein in einer Sendung mehr Geld aus als alle anderen Shows im ganzen Jahr.

Zahlreiche Quiz- und Gaming-Shows in Deutschland bieten ihren Kandidaten die Möglichkeit, in kurzer Zeit ein kleines Vermögen zu verdienen. Doch welche deutsche TV-Show schüttet eigentlich die höchsten Gewinne aus? Dieser Frage ist die Informationsplattform OnlineCasinosDeutschland.com auf den Grund gegangen. Dafür hat das Unternehmen sämtliche im Jahr 2019 ausgestrahlten Sendungen von 17 deutschen TV-Shows ausgewertet.

Der erste Platz ging wenig überraschend an „Wer wird Millionär“. Die Quizshow mit Günther Jauch schüttete im letzten Jahr rund 4,3 Mio. Euro aus. Dahinter positionieren sich „Genial Daneben – Das Quiz“ (941.500 Euro) sowie die ARD-Show „Wer weiß denn sowas?“ (771.098 Euro). Die Sendungen „Quizduell“ (752.500 Euro) und „Schlag den Star“ (600.000 Euro) komplettieren die Top 5 des Rankings.

Insgesamt erreichen die Plätze 2 bis 5 jedoch nicht einmal gemeinsam die Ausschüttungssumme von „Wer wird Millionär?“. Das liegt unter anderem daran, dass im September 2019 zum ersten Mal seit vier Jahren ein WWM-Kandidat die Millionenfrage richtig beantwortete. Dadurch zahlte RTL allein in dieser Sendung mehr Geld aus als alle anderen analysierten Shows jeweils im gesamten Jahr.

Auch, wenn man die ausgezahlte Gewinnsumme ins Verhältnis zur Sendezeit setzt, ist „Wer wird Millionär?“ der klare Sieger des Rankings: 1.348 Euro gewinnen die Kandidaten hier im Schnitt pro Minute. In dieser Statistik landet die ProSieben-Sendung „Renn zur Million … wenn Du kannst“ auf Rang 2 (722 Euro pro Minute), gefolgt von „Der Quiz Champion“ (417 Euro pro Minute).

Ein weiteres Ergebnis der Analyse verdeutlicht die ungleiche Geschlechterverteilung bei den Gewinnen: Rund 61 Prozent aller Gewinner waren männlich. Zudem sicherten sich die Männer im Schnitt die höheren Gewinne. So erhielten männliche Kandidaten sendungsübergreifend durchschnittlich 9.841 Euro pro Person. Die Kandidatinnen kamen im Schnitt auf 40 Prozent weniger: 5.963 Euro pro Person. Einzig in vier Sendungen erzielten die Frauen pro Kandidat höhere Gewinne: „Da kommst Du nie drauf!“, „Gefragt – Gejagt“, „Quizduell“ und „Hirschhausens Quiz des Menschen“.

Bildquelle:

  • Geld_Euro: © M. Schuppich - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum